Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Datenschutz und IT-Sicherheit

EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

Die Bestimmungen des Datenschutzes sind seit Mai 2018 in der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geregelt.

Diese gilt unmittelbar in sämtlichen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Die Universität muss als öffentliche Stelle die datenschutzrechtlichen Vorgaben der DSGVO in ihren Strukturen und Prozessen umsetzen.

Der Datenschutzbeauftragte wirkt nach Art. 39 DSGVO auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften hin und unterstützt die Universität bei der Sicherstellung des Datenschutzes. Zugleich ist der Datenschutzbeauftragte Ansprechpartner der Universitätsmitglieder in datenschutzrechtlichen Belangen.

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen über die relevanten datenschutzrechtlichen Vorschriften sowie erste Arbeitshilfen (intern). Dieses Angebot wird in Zukunft ausgebaut.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Datenschutz- und IT-Sicherheitsbeauftragten der Universität.

Dipl.-Kfm. Björn Voitel, CISM, CISSP-ISSAP, CSSLP, SSCP

Datenschutzbeauftragter / IT-Sicherheitsbeauftragter

Tel.: +49 541 969 4559
Fax: +49 541 969 14559
datenschutzbeauftragter@uni-osnabrueck.de

Raum 42/207
Stabsstelle Datenschutz & IT-Sicherheit
Heger-Tor-Wall 12
49069 Osnabrück

Sprechzeiten: Mo. 9 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung

Ronja Altehenger

 

Tel.: +49 541 969 4559
Fax: +49 541 969 14559
datenschutzbeauftragter@uni-osnabrueck.de

Raum 42/207
Stabsstelle Datenschutz & IT-Sicherheit
Heger-Tor-Wall 12
49069 Osnabrück

Sprechzeiten: Mi. 9 bis 12 Uhr