Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Mathematik - Lehramt an Gymnasien

Studentin mit Modell eines dynamischen Labyrinths. Foto: Uwe Lewandowski

Fakten

Regelstudienzeit:
Bachelor: 6 Semester
Master: 4 Semester
Unterrichtssprache:
Deutsch
Studienbeginn:
Wintersemester
Abschluss:
Master od Education (M.Ed.)

Was kennzeichnet den Studiengang?

Die Mathematik ist eine Wissenschaft der Muster, die es erlaubt, neue Erkenntnisse durch logische Schlussfolgerungen zu gewinnen. Sie fördert die Fähigkeit zur Problemlösung und dient dem Verständnis der Welt um uns, indem sie eine Sprache liefert, mit der Alltagssituationen modellhaft beschrieben und bearbeitet werden können. Damit stellt die Mathematik Grundlagen für verschiedene Disziplinen wie zum Beispiel Informatik und Naturwissenschaften bereit.

Das Mathematikstudium für ein Lehramt zeichnet sich in Osnabrück durch enge Bezüge zu Forschung und Praxis aus. Die Didaktik der Mathematik vermittelt den Zugang zu mathematischen Lernprozessen und behandelt wesentliche Konzepte zur Gestaltung und Analyse gehaltvoller Lerngelegenheiten für Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichem Leistungsvermögen. Die Studentinnen und Studenten sollen ihr Bild vom Mathematik-unterricht aus der eigenen Schulzeit kritisch hinterfragen und vor dem Hintergrund aktueller didaktischer Forschung weiterentwickeln. In umfangreichen Praktika können sie die daraus gewonnenen Erkenntnisse erproben. Zudem besteht die Möglichkeit, sich an mathematikdidaktischen Forschungsprojekten zu beteiligen.

Das Studium ist gestuft organisiert. Es beginnt mit dem Bachelorstudiengang "2-Fächer-Bachelor". Im Anschluss kann der Masterstudiengang "Lehramt an Gymnasien" absolviert werden, hierfür ist eine Neubewerbung erforderlich. Der Masterabschluss ist Voraussetzung für die Zulassung zum Referendariat.

Es sind zwei Unterrichtsfächer in Kombination zu studieren. Bitte beachten Sie die gültigen Fächerkombinationen.

Was kann ich mit diesem Studienabschluss werden?

Mit dem Master of Education für das Lehramt an Gymnasien erlangt man die Voraussetzung für die Übernahme in den Vorbereitungsdienst (Referendariat) und die spätere Einstellung als Lehrerin oder Lehrer in den Schuldienst.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Ordnungen zum Studiengang

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es?

Bachelor:
Zugangsvoraussetzung für das Studium ist die Allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife oder eine besondere Hochschulzugangsberechtigung (Studium ohne Abitur).

Master of Education:
Die Bewerbung für den Masterstudiengang "Lehramt an Gymnasien" erfordert einen qualifizierten Bachelorabschluss im Studiengang "2-Fächer-Bachelor". Weitere Informationen finden Sie in der Zugangsordnung.

Wie bewerbe ich mich?

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Zulassungsbeschränkungen und Bewerbungsfristen für diesen Studiengang.

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt über das Online-Portal bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer).

Für internationale Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungskonditionen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Ist ein Auslandsstudium vorgesehen?

Die Prüfungsordnung schreibt keinen obligatorischen Auslandsaufenthalt vor. Dennoch sind Auslandsaufenthalte im Rahmen verschiedener Austauschprogramme möglich. Über Einzelheiten informiert das International Office.

Wie kann ich mich sonst noch informieren?

Studienberatung

Allgemeine Informationen zum Studium, zu den Zugangsvoraussetzungen und zum Studienaufbau erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung.

In der Fachstudienberatung werden konkrete Fragen zu den Studieninhalten beantwortet.

Weiterführende Links

Weitere Studienangebote