Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Germanistik - Master of Arts

Gegenstand des Faches

Die Osnabrücker Germanistik befasst sich mit der deutschen Literatur, Sprache und Kultur im europäischen Kontext. Sie wird als Kombination aus drei Teilfächern angesehen: der Neueren deutschen Literaturwissenschaft (NDL), der Älteren deutschen Literaturwissenschaft (ÄDL) im Verbund mit der Literatur der Frühen Neuzeit (FN) sowie der Sprachwissenschaft des Deutschen (SW). Ab dem dritten Semester können die Studierenden sich spezialisieren – aus den drei angebotenen Teilfächern werden zwei ausgewählt. Ein interdisziplinärer Austausch zu anderen Fächern ist vorgesehen.

Fachspezifika in Osnabrück

Die Osnabrücker Germanistik befasst sich mit der deutschen Literatur, Sprache und Kultur im europäischen Kontext. Sie wird als Kombination aus drei Teilfächern angesehen: der Neueren deutschen Literaturwissenschaft (NDL), der Älteren deutschen Literaturwissenschaft (ÄDL) im Verbund mit der Literatur der Frühen Neuzeit (FN) sowie der Sprachwissenschaft des Deutschen (SW). Ab dem dritten Semester können die Studierenden sich spezialisieren – aus den drei angebotenen Teilfächern werden zwei ausgewählt. Ein interdisziplinärer Austausch zu anderen Fächern ist vorgesehen.

Studiengang

Der konsekutive fachwissenschaftliche Masterstudiengang ist als  forschungsorientierter Vollzeitstudiengang mit 120 Leistungspunkten (LP) konzipiert, der mit einer Masterarbeit und dem Grad "Master of Arts" abgeschlossen wird.

Akkreditierung

Der Studiengang wurde von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS) akkreditiert.

Regelstudienzeit

4 Semester

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienbeginn

Das Studium kann zum Winter- und zum Sommersemester aufgenommen werden.

Zugangsvoraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen für das Studium sind ein Bachelorabschluss oder ein diesem gleichwertiger Abschluss im Studiengang Germanistik mit einem germanistischen Anteil im Umfang von mindestens 63 Leistungspunkten und einem Mindestnotendurchschnitt von 2,5. Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie in der Zugangsordnung.

Zulassungsbeschränkung

Angaben zur Zulassungsbeschränkung entnehmen Sie bitte der Übersicht Zulassungsbeschränkungen.

Bewerbungsschluss

Angaben zum Bewerbungsschluss entnehmen Sie bitte der Übersicht Bewerbungstermine. Für internationale Bewerber gelten zum Teil abweichende Fristen.

Bewerbung

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt über das Online-Portal bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer).

Für internationale Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungskonditionen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Studienplatzvergabe

Informationen zur Studienplatzvergabe finden Sie in den jeweiligen Zugangsordnungen für die Master-Studiengänge.

Sprachkenntnisse

Es sind Kenntnisse der englischen und einer weiteren Fremdsprache nachzuweisen. Voraussetzung für den Zugang zu den Epochenschwerpunkten "Ältere deutsche Literatur" und "Literatur der Frühen Neuzeit" sind Lateinkenntnisse im Umfang des Latinums. Eine Prüfung erfolgt erst bei der Zulassung zu den entsprechenden Modulen.

Auslandsstudium

Die Prüfungsordnung schreibt keinen obligatorischen Auslandsaufenthalt vor. Auslandaufenthalte sind jedoch an zahlreichen europäischen und außereuropäischen Universitäten im Rahmen verschiedener Austauschprogramme  möglich. Über Einzelheiten informiert das International Office.

Studienberatung

In der Fachstudienberatung werden konkrete Fragen zu den Studieninhalten beantwortet.

Bei allgemeinen Fragen zur Masterwahl an den Osnabrücker Hochschulen können Sie sich an die Zentrale Studienberatung wenden.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Das Studium bereitet auf Berufs- und Tätigkeitsfelder in Verlag, Archiv, Bibliothek, Museum, Edition, Redaktion, Feuilleton, Erwachsenenbildung, Wissenschaftsorganisationen, Politik (wissenschaftliche Referentinnen und Referenten) und Unternehmensberatung vor.

Ordnungen

Download Studiengangs-Flyer

Weiterführende Links