Uni OS Logo

Hauptinhalt

Topinformationen

Hauptgebäude des Osnabrücker Schlosses

Aktuelle Infos zu Studium und Prüfung in der Corona-Krise

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, muss die Universität Osnabrück weitreichende Regelungen treffen. Eine FAQ-Liste zu den Themen Studium und Prüfung sowie weitere Infos zu den Maßnahmen gibt es unterInformationen zum Corona-Virus und im aktuellen Newsletter. Das Zentrum virtUOS bietet Online-Sprechstunden zur Digitalen Lehre  an.

English version

Video: Universitäts-Präsidentin Prof. Dr. Susanne Menzel-Riedl im Interview 

Studierende am StudiOs

Erreichbarkeit Studierendenservice

Das Studierendensekretariat und der Infopoint sind in der Zeit vom 19. März bis 17. April 2020 geschlossen. Eine Validierung und Ausgabe der Campuscard ist in dieser Zeit nicht möglich. Bitte nutzen Sie als stattdessen als Nachweis Ihre Immatrikulationsbescheinigung und verfolgen Sie die Hinweise des Präsidiums. Anfragen können Sie per Mail an das an Studierendensekretariat richten oder sich an die Info-Line wenden: +49 541 969 7777 (Mo - Do von 9 - 16 Uhr, Fr von 9 - 14 Uhr)

Topinformationen

Studierende bei Vorlesung in Hörsaal

Online-Gruppenberatung zum Lehramt

Am Mittwoch, 8. April, informiert die Zentrale Studienberatung Osnabrück um 10 Uhr und 14 Uhr in einem Live-Chat zu allen in Osnabrück angebotenen Lehrämtern der Grund-, Haupt-, Realschulen, des Gymnasiums und der berufsbildenden Schulen. Wer mitmachen möchte, meldet sich per E-Mail an  info@zsb-os.de an. Die ZSB verschickt einen Link zum Chat. Weitere Infos gibt es auch unter Tel. 0541 969-4999 und auf der Website der ZSB. Telefonisch erreichbar ist die ZSB Montag bis Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie Freitag von 10 bis 12 Uhr.

Online-Angebot des Hochschulsports

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrums für Hochschulsport haben ihr Angebot auf Online-Angebote umgestellt. Unter dem Titel #beactiveathome wollen sie Studierende und Mitarbeitende dabei unterstützen, auch in der aktuellen Situation aktiv und fit zu bleiben. Neben Tipps für ausreichende Bewegung zu Hause gibt es Trainings-Videos und Livestreams. Auch das 15-minütige Programm „Pausenexpress“ ist nun digital abrufbar.

Nothilfefond für Studierende

In einem Brief an Wissenschaftsminister Björn Thümler schlägt die Arbeitsgemeinschaft Niedersächsischer Studentenwerke (ARGE) einen Nothilfefonds in Höhe von 19 Millionen Euro vor. Damit sollen Studierende der niedersächsischen Hochschulen unterstützt werden, die durch die Corona-Krise in eine finanzielle Notlage geraten sind. Das Studentenwerk Osnabrück hilft Studierenden zudem mit einem zinsfreien Darlehen.

Körperbildstörungen: Netzwerk geht online

Die Expertise im Bereich der Behandlung von Körperbildstörungen durch Vernetzung sichern und interdisziplinären und internationalen Input vergrößern  – das ist Ziel des wissenschaftlichen Netzwerks BEAM-Net. Die Uni Osnabrück ist federführend daran beteiligt; das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Jetzt wurde die Webseite beam-net.uni-osnabrueck.de  zum Netzwerkprojekt online gestellt.

Open-Access-Preis 2020

Herausragende Open-Access-Publikationsleistungen ihrer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler honoriert die Universität mit einem jährlich vergebenen Open-Access-Preis. Bis zum 24. April können Eigenbewerbungen und Vorschläge für Preisträger formlos an die Open-Access-Beauftragte gerichtet werden. Berücksichtigt werden Publikationsleistungen des vergangenen Jahres 2019. Die Festlegung der Preisträgerin bzw. des Preisträgers erfolgt durch die Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs (FNK), die Übergabe des mit 2.000 € dotierten Preises während der International Open Access Week (19.-25.10.20)

School to go: Uni ist an Lernplattform beteiligt

Seit Freitag, 20. März, gibt es im Netz die Lernplattform schooltogo.de. Sie bietet Schülern, Eltern und Lehrkräften neben den Arbeitsplänen der Schulen zusätzliche freiwillige Lernangebote. Die Plattform geht auf die gemeinsame Initiative der Uni Osnabrück und der Universität des Saarlands  zurück. „Ein 20-köpfiges Team von Didaktikern und IT-Spezialisten arbeitet momentan an dieser Plattform, um motivierende, lehrplankonforme Inhalte zur Verfügung zu stellen. Die Angebote sind dabei für jedes Fach und Alter vorgesehen“, so Prof. Dr. Oliver Thomas vom Fachgebiet für Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik.

Studienberatung setzt auf neue Online-Angebote

Die Zentrale Studienberatung Osnabrück weitet ihr digitales Beratungsangebot aus. Ab sofort können Studieninteressierte mit den Beraterinnen und Beratern chatten oder videotelefonieren. Zudem hat die ZSB ihre telefonische Erreichbarkeit erweitert, so dass sie nun Montag bis Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie Freitag von 10 bis 12 Uhr berät. Virtuelle Gruppenberatungen zu verschiedenen Themen sind in Planung und werden zeitnah bekannt gegeben.

UN-Dekade-Projekt: Steinbrüche als Hotspots für Artenvielfalt

Hohe Auszeichnung für die Uni Osnabrück: Das Forschungsvorhaben „Biodiversität und nachhaltiges Management von Steinbrüchen in Zeiten des globalen Wandels“ ist ein offizielles Projekt der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“. Die Forscherinnen und Forscher der Abteilung für Biodiversität und Landschaftsökologie erstellen ein Konzept für den Erhalt der Artenvielfalt in Steinbrüchen. Laut Projektleiter Prof. Dr. Thomas Fartmann bieten sie gefährdeten Arten einen geeigneten Lebensraum.

Gute Chancen auf einen Wunschstudienplatz

Unter dem Motto Gut studieren und leben wirbt die Universität Osnabrück in den nächsten Monaten mit attraktiven Studienbedingungen um Abiturienten, vor allem im Nachbarbundesland Nordrhein-Westfalen. Hintergrund der Kampagne: 2020 wird es keinen Abiturjahrgang an allgemeinbildenden Gymnasien in Niedersachsen geben. Die Chancen auf einen Wunschstudienplatz in stark nachgefragten Fächern sind daher gut. Neu ab dem Wintersemester ist der Informatik-Bachelorstudiengang Eingebettete Softwaresysteme.

Uni bei digitaler Lehre niedersachsenweit vorn

Virtuelle Lehrformate für Hochschulen, wie sie das Zentrum für digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik der Uni Osnabrück (virtUOS) entwickelt, werden auch aufgrund der aktuellen Lage hinsichtlich des Corona-Virus zunehmend wichtiger. Seit mehr als 15 Jahren hat die Universität Osnabrück eine niedersachsenweit einzigartige Expertise in der digitalen Lehre. Davon konnte sich kürzlich der niedersächsische Staatssekretär Stefan Muhle bei einem Besuch im virtUOS überzeugen.

Im Blickpunkt

Innovative Lehrprojekte

Die Uni Osnabrück fördert bereits zum zweiten Mal Lehr-Ideen mit Modellcharakter. Zudem wurde mit einem Lehrkolleg als Austauschforum ein weiteres Zeichen für die Qualitätssicherung gesetzt.

Umweltschutz an der Uni

Mobilität, Energie, Nachhaltiger Konsum, Grün Tagen und vieles mehr – Umweltschutz ist an der Universität Osnabrück eine wichtige Aufgabe, bei der alle Hochschulangehörigen mithelfen können.

Als Gast studieren

Auch im Sommersemester können wissenschaftlich interessierte Bürgerinnen und Bürger an der Uni Osnabrück als Gasthörer Vorlesungen und Seminare besuchen. Anmeldungen sind bis zum 15. April möglich.

Campus

Anlaufstellen von A-Z

Von Anrechnung bis Zeugnisvergabe: Wer ist zuständig an der Uni?

KI-Campus Osnabrück

Wie die Künstliche Intelligenz an der Uni gelehrt und erforscht wird

Social Media

Infos & Buntes gibt es bei uns auf Facebook und Instagram!

Technischer Notdienst

Störungsstelle: Tel. 0541 / 969 2626 (ggf. Mailbox-Ansage beachten).

Foto: Universität Osnabrück / Henrik Jürgens

Studiengang an der Uni

Cognitive Science studieren

Deutsch / English

Die Uni bildet aus!

Werde Elektroniker*in für Geräte und Systeme!

Film ansehen

Roboter im Botanischen Garten

KI-Campus

Unsere Uni: Hotspot für die Künstliche Intelligenz!

Film ansehen

Auszubildender Mediengestaltung

Die Uni bildet aus!

Werde Mediengestalter*in Bild und Ton!

Film ansehen

Promotionsfeier 2019, Promovierte laufen durch die Straßen

Die Promotionsfeier 2019

Große Ehre für unsere Promovierten

Film ansehen

Auszubildende Verwaltungsfachangestellte*r

Die Uni bildet aus!

Werde Verwaltungsfachangestellte*r

Film ansehen