Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Ozeanfläche in verschiedenen Blautönen mit Wellen. Am Horizont weiße Wolken

Wie können Ozeane Kohlendioxid entfernen?

Am Mittwoch, 29. Januar, findet an der Uni Osnabrück ein Vortrag von Prof. Dr. Victor Smetacek vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven statt. Der Experte spricht über die "Möglichkeiten zur Nutzung der Ozeane für Nahrungserzeugung und CO2- Entfernung im Kontext des Klimawandels.“ Beginn ist um 19 Uhr im Raum 01/E01-02. Gastgeber sind die Scientists for Future Osnabrück, die zurzeit eine Vortragsreihe zum Thema "Klimawandel und Klimaschutz" veranstalten.

Ist der Klimanotstand in Städten nur Augenwischerei?

Alle Beiträge aus dem 12. Osnabrücker Wissensforum sind aktuell als Serie in der Neuen Osnabrücker Zeitung zu lesen. Parallel dazu können Sie sich die Beiträge hier anschauen. Heute: Prof. Dr. Pascale Cancik | Fachbereich Rechtswissenschaften. Alle Videos finden Sie auch auf unserem YouTube-Kanal

Topinformationen

Abschluss in Sicht – wie geht es weiter?

Um diese Frage dreht sich ein Vortrag für Bachelor-Absolventen am Mittwoch, 29. Januar. Unter dem Titel "Bachelor - was nun? Informationen zum Übergang in den Master oder in den Beruf“ bekommt Ihr Tipps und Antworten auf Eure Fragen. Organisatoren der Veranstaltung sind der Career Service, die Zentrale Studienberatung Osnabrück und die Agentur für Arbeit. Beginn ist um 14 Uhr in Raum 15/134.

Praxisprojekt für den Insektenschutz

In einem der größten Grünlandgebiete Deutschlands, dem Biotopverbund Günztal, wird die Universität Osnabrück gemeinsam mit der Stiftung KulturLandschaft Günztal und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg insektenfreundliche Bewirtschaftungsmethoden erproben und deren Wirksamkeit evaluieren. Das Gebiet zwischen Allgäu und Donautal zeichnet sich durch die Schwerpunktlebensräume Grünland und Aue aus. 

Florian Butollo ist Sachverständiger in der Enquete Kommission „Künstliche Intelligenz“ des deutschen Bundestages und Leiter der Forschungsgruppe „Arbeit in hochautomatisierten digital-hybriden Prozessen“ am Weizenbaum-Instituts für die vernetzte Gesellschaft (Wissenschaftszentrum Berlin).

Vortrag über Digitalisierung und Arbeitswelt

Der Soziologe Dr. Florian Butollo hält am Dienstag, 28. Januar, einen Gastvortrag zum Thema " De-Globalisierung? Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die internationale Arbeitsteilung". Butollo ist unter andere, Sachverständiger in der Enquete Kommission „Künstliche Intelligenz“. Der Vortrag ist Teil der Ringvorlesung „Vertrauen und Akzeptanz in erweiterten und virtuellen Arbeitswelten“ des Graduiertenkollegs va-eva. Beginn ist um 18 Uhr im EW-Gebäude (Raum 15/E16).

Antrittsvorlesung: Adaptive Computerhardware

Anlässlich der Besetzung seiner Professur „Technische Informatik“ an der Universität Osnabrück hält Prof. Dr.-Ing. Mario Porrmann am Freitag, 31. Januar, seine Antrittsvorlesung mit dem Titel „Adaptive heterogene Architekturen für eingebettete Systeme und Cognitive Edge Computing“. Die Veranstaltung findet im Helikoniensaal des Bohnenkamp-Hauses im Botanischen Garten (Albrechtstraße 29, Gebäude 64) statt. Beginn ist um 14 Uhr.

Forschungsprojekt: Für den Frieden

Migrationsforscherinnen an der Universität Osnabrück wollen untersuchen, wie vor Gewalt und Krieg geflohene Frauen sich in Flüchtlingslagern für den Frieden einsetzen. In einem kenianischen Lager sollen geflüchtete Menschen und insbesondere Frauen über ihr Verständnis von Frieden und friedensfördernde Handlungen berichten. Ziel des Projekts ist, Forschungslücken in diesem Bereich zu schließen und wissenschaftliche Debatten zum Thema anzuregen.

Studie zum Ausbildungsabbruch

Dr. Silke Lange, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik, hat in ihrer Dissertation untersucht, warum viele Lehrlinge ihre Ausbildung bereits im ersten Jahr beenden und ein Kozept entwickelt, mit dem sich die Eingangsphase einer Ausbildung strukturieren lässt. Über ihre Studie hat nun das Handwerksblatt berichtet. Die Universität Osnabrück ist an vielen Stellen in den Medien präsent. Eine Übersicht finden Sie in der Medienresonanz.

Im Blickpunkt

Das war der Uniball 2020

Am Samstag, 18. Januar, hatte die Universität Osnabrück zum glamourösen Ball in die OsnabrückHalle eingeladen. Rund 2.000 Uni Gäste feierten durch bis in die frühen Morgenstunden. Bildergalerie ansehen

Innovative Lehrprojekte

Die Uni Osnabrück fördert bereits zum zweiten Mal Lehr-Ideen mit Modellcharakter. Zudem wurde mit einem Lehrkolleg als Austauschforum ein weiteres Zeichen für die Qualitätssicherung gesetzt.

Umweltschutz an der Uni

Mobilität, Energie, Nachhaltiger Konsum, Grün Tagen und vieles mehr – Umweltschutz ist an der Universität Osnabrück eine wichtige Aufgabe, bei der alle Hochschulangehörigen mithelfen können.

Campus

Anlaufstellen von A-Z

Von Anrechnung bis Zeugnisvergabe: Wer ist zuständig an der Uni?

KI-Campus Osnabrück

Wie die Künstliche Intelligenz an der Uni gelehrt und erforscht wird

Social Media

Infos & Buntes gibt es bei uns auf Facebook und Instagram!

Technischer Notdienst

Störungsstelle: Tel. 0541 / 969 2626 (ggf. Mailbox-Ansage beachten).

Foto: Universität Osnabrück / Henrik Jürgens

Studiengang an der Uni

Systemwissenschaft studieren

Film ansehen

HIT 2019

Tausende kamen zum Hochschulinformationstag!

Film ansehen

Roboter im Botanischen Garten

KI-Campus

Unsere Uni: Hotspot für die Künstliche Intelligenz!

Film ansehen

Promotionsfeier 2019, Promovierte laufen durch die Straßen

Die Promotionsfeier 2019

Große Ehre für unsere Promovierten

Film ansehen

International Researcher. Photo: Osnabrück University

International Employees

Living and working at Osnabrück University

Watch the film

Foto: Universität Osnabrück / Henrik Jürgens

Studiengang an der Uni

Cognitive Science studieren

Deutsch / English