Uni OS Logo

Hauptinhalt

Topinformationen

Digital studieren

Um die Orientierung im Bereich der digitalen Dienstleistungen der Universität Osnabrück zu erleichtern, bieten das Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik (virtUOS) und das Rechenzentrum (RZ) hier eine kurze Übersicht der wichtigsten Themen. Ausführliche Informationen finden Sie jeweils auf den im Text verlinkten Internetseiten.

Digitale Lehre an der Universität Osnabrück

Schon zu Beginn der 2000er Jahre erkannte die Universität Osnabrück, dass die digitale Lehre das Studieren deutlich verändern würde. Mit Stud.IP wurde hier bereits sehr früh ein einheitliches Lernmanagementsystem eingeführt, um alle Lehrveranstaltung digital zu unterstützen. Darüber hinaus setzt die Universität in der digitalen Lehre vorwiegend auf Open Source Software, an welcher auch vor Ort aktiv mitentwickelt wird. Dadurch soll unter anderem die Privatsphäre der Studierenden besser geschützt werden.

Kontakt

virtUOS Support
virtuos@uni-osnabrueck.de  
0541 969 6666

RZ Helpdesk und Beratung
Beratung@rz.uni-osnabrueck.de
0541 969 3333

Mit dem virtUOS verfügt die Universität Osnabrück über eine der bundesweit führenden Forschungs- und Serviceeinrichtungen für digitale Lehre. Es erforscht beziehungsweise entwickelt innovative Technologien im Umfeld von Lehre und Hochschulorganisation und führt diese in Kooperation mit anderen Institutionen der Universität prozessbasiert ein. Im virtUOS werden auch Angebote für Lehrende aller Fachbereiche bereitgestellt, um ihre Lehre technisch und didaktisch zu unterstützen.

Das Rechenzentrum ist seit November 2019 in einem hochmodernen Neubau am Campus Westerberg untergebracht und zählt zu den größten Landesbauvorhaben, die in der Region realisiert wurden. Es stellt unter anderem die notwendige Netzinfrastruktur bereit, durch die digitales Studieren überhaupt ermöglicht wird. Die umfangreichen Dienstleistungen des Rechenzentrums reichen von den Zugängen zum Netz über die VPN-Dienste, die Bereitstellung des WLANs sowie des Webmail-Dienstes bis hin zum eigenen Cloud-Dienst und ermöglichen ein unkompliziertes, digitales Studium vom heimischen oder jedem anderen Arbeitsplatz aus.

Dienstleistungen von Rechenzentrum und virtUOS

Stud.IP

Stud.IP ist das zentrale Lernmanagementsystem (LMS) der Universität und damit Dreh- und Angelpunkt für das digitale Studium. Hier werden alle offiziellen Lehrveranstaltungen verwaltet, aber auch zusätzliche Veranstaltungen und Kurse (zum Beispiel Sprachkurse) sowie interne Arbeitsräume und Lerngruppen. Auch die Eintragung in Veranstaltungen durch die Studierenden erfolgt digital über Stud.IP. Zudem dient es der Kommunikation zwischen den Studierenden sowie mit den Lehrenden und ermöglicht den Zugang zu Videokonferenzen, Live-Streams und Veranstaltungsaufzeichnungen.

Eine Videoreihe zur Einführung in Stud.IP sowie Informationen zum Courseware Plugin und diversen E-Learning Tools, finden Sie auf den Seiten des virtUOS.

WLAN

Eduroam-WLAN ist das lokale Funknetz des Rechenzentrums, über das sich mobile Endgeräte wie Notebooks, Smartphones, PDAs etc. mit dem Universitäts- beziehungsweise Hochschulnetz Osnabrück verbinden können. Eduroam ist ein weltweites Verbundnetz (WLAN-Roaming), an dem viele Universitäten weltweit beteiligt sind. So ist es für Angehörige der Universität möglich, auch an anderen Standorten als Osnabrück das dortige eduroam-WLAN zu nutzen.

BigBlueButton

BigBlueButton (BBB) ist ein Videokonferenzdienst, der sich per Internetbrowser auf verschiedenen Endgeräten nutzen lässt. Er wird an der Universität sowohl für Besprechungen in Arbeitsgruppen, als auch für Seminare und Vorlesungen verwendet. Videokonferenzen und Webinare können entweder mittels Stud.IP oder direkt über die Webschnittstelle der Universität gestartet werden.

Eine ausführliche Anleitung zur Nutzung von BBB bietet das Rechenzentrum. Informationen zu Nutzungsszenarien und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf den Seiten des virtUOS.

MyShare

MyShare ist der Cloud-Dienst des Rechenzentrums. Er steht für die Daten der Studierenden weltweit zur Verfügung, mit der Sicherheit, dass diese Daten auf physikalischen Speichern des Rechenzentrums verbleiben.

HISinOne

HISinOne (ehemals OPIuM) - das Campusmanagement der Universität Osnabrück ermöglicht Studieninteressierten eine Selbstregistrierung sowie die Durchführung der Bewerbung und Einschreibung. Studierende können unter anderem ihre Studienbescheinigungen erstellen, Informationen zu Rückmeldestatus oder Gebührenzahlungen erhalten, Änderungen der Kontaktdaten vornehmen, sich zu Prüfungen an- und abmelden sowie online ihre Ergebnisse einsehen.

SOGo

SOGo ist eine Groupware, die über das Rechenzentrum bereitgestellt wird und aus mehreren Modulen besteht. So gibt es neben dem SOGo-Kalender (ein Tool, mit dem persönliche und gemeinsame Kalender genutzt werden können) auch SOGo-Webmail, das einen weltweiten Zugriff auf das E-Mail-Konto erlaubt. Ein weiteres Modul ist das SOGo-Adressbuch.

MyUOS

Das myUOS Portal fasst alle für Studierende relevanten Dienste auf einer Seite zusammen. Nach der Anmeldung im Portal stehen Stud.IP, Prüfungsverwaltung, Bibliothek und E-Mail zur Verfügung. Die MyUOS Startseite lässt sich individuell einstellen und bietet einen guten Überblick darüber, was im Studienalltag wichtig ist.

VPN

VPN-Zugänge werden vom Rechenzentrum für die Verbindung von Rechnern beziehungsweise von mobilen Geräten zum Universitätsnetz angeboten. Dadurch ist es möglich, quasi von Zuhause aus, eine Verbindung zum Hochschulnetz aufzubauen. So können Dienste genutzt werden, die für gewöhnlich nur hochschulintern erreichbar sind, beispielsweise die Dienste der Universitätsbibliothek.