Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Ausgezeichnete Umsetzung des Erasmus+ Programms an der Universität Osnabrück

Die Universität Osnabrück wurde vom Deutschen Akademischen Austauschdienst für die vorbildliche Umsetzung der Erasmus+ Charter für Hochschulbildung im Programmaufruf 2016 ausgezeichnet. Mit dieser Würdigung wurden nur sechs von insgesamt 340 Hochschulen in Deutschland bedacht.

Prof. Dr. Martina Blasberg-Kuhnke, Vize-Präsidentin für Studium und Lehre, freut sich sehr über diese besondere Auszeichnung: „Dieser Erfolg zeigt einmal mehr, dass die Internationalisierungsaktivitäten der Universität Osnabrück Früchte tragen. Besonderer Dank gilt hier dem International Office für die Koordinierung des Erasmus+ Programms an der Universität Osnabrück“.

Die Auszeichnung basiert auf dem Abschlussbericht über das Erasmus+ Mobilitätsprojekt der Universität Osnabrück 2016 bis 2018, der im Sommer 2018 von der Erasmus+ Hochschulkoordinatorin Verena Blum eingereicht wurde und in weiten Teilen auf den Ergebnissen der Umfrage der EU zu den Erasmus Aufenthalten von Studierenden und Personal der Universität Osnabrück beruht. Insbesondere wurde bei der Auszeichnung die Herausforderung der lückenlosen Gewährleistung der akademischen Anerkennung hervorgehoben. „Das zeigt, dass die Auszeichnung ohne die gute Zusammenarbeit mit den Fachbereichen und den Prüfungsämtern nicht möglich gewesen wäre“, so Verena Blum, Erasmus+ Hochschulkoordinatorin der Universität Osnabrück. „Die möglichst lückenlose akademische Anerkennung ist ein essentieller Bestandteil der Studierendenmobilitäten“ bestätigt auch Dr. Stephanie Schröder, Leiterin des International Office, „ohne die Anerkennung der Leistungen würden die Studierenden Zeit im Studium verlieren, was für viele unter anderem eine zusätzliche finanzielle Belastung bedeutet“.

Dass die Arbeit des International Offices und der Fachbereiche im Bereich der Internationalisierung Erfolg hat, zeigen auch die Mobilitätszahlen: Seit 2016 absolvieren jährlich ca. 220 Studierende der Universität Osnabrück ein über das Erasmus+ Programm gefördertes Auslandssemester sowie 65 bis 100 Studierende ein Erasmus+ gefördertes Auslandspraktikum - Tendenz steigend.