Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Zentrum für Promovierende und Postdocs (ZePrOs)

English version

© Universität Osnabrück / Michael Münch

Das ZePrOs unterstützt als fachübergreifende Einrichtung der Universität Osnabrück Promovierende und Postdoktorand*innen aller Fachrichtungen bei ihrer wissenschaftlichen und überfachlichen Weiterqualifikation. Das ZePrOs bietet fächerübergreifende Seminare zur Stärkung wissenschaftlicher und berufsbezogener Schlüsselkompetenzen sowie Angebote zur beruflichen Orientierung. Im Hinblick auf ihre Karriereplanung werden Nachwuchswissenschaftler*innen bei der Gestaltung universitärer oder außeruniversitärer Karrierewege gezielt unterstützt. Ziel ist es, Promovierende und Postdoktorand*innen für eine erfolgreiche Übernahme von Führungsverantwortung in Wissenschaft und Wirtschaft vorzubereiten. ZePrOs-Flyer

Aktuelles

Förderung des Nachwuchses: Ergebnisse zur uniweiten Bedarfsabfrage liegen vor

Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler tragen an der Universität Osnabrück in erheblichem Maße zum wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn, zu Innovationen in der Forschung, zu einer hohen Qualität in der Lehre und zur akademischen Selbstverwaltung bei. Vor diesem Hintergrund hatte die Uni eine hochschulweite Bedarfsabfrage zur Förderung dieser Zielgruppe initiiert. Die große Resonanz, die hohe Zufriedenheit und die konstruktiven Vorschläge bestärken das bisherige Engagement der Universität in diesem Bereich.

Mehr lesen

1. Fakultätskarrieretag des Fachbereichs Rechtswissenschaften

Premiere in der "Stadt des Westfälischen Friedens" und zugleich "Glücksstadt" Osnabrück:
Am Dienstag, 15. Mai 2018, veranstaltet der Fachbereich Rechtswissenschaften erstmals den Fakultätskarrieretag.
Die interessierten Besucherinnen und Besucher haben von 10 bis 15 Uhr die Möglichkeit, sich in der Aula des Schlosses mit Kanzleien, Unternehmen und weiteren Ausstellern über studentische Nebentätigkeiten, Praktika, Referendarstation oder Festanstellung auszutauschen.
Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, parallel die Beratung zu zukünftigen Karrieremöglichkeiten der Arbeitsagentur wahrzunehmen.

Der Fakultätskarrieretag ist ein bundesweit ausgerichtetes "Campus-Karriere-Event"des Jobportals "myjobfair" in Zusammenarbeit mit Partneruniversitäten. Das Portal bietet die Möglichkeit, sich vorab für ein Bewerbungstraining als auch für den Fakultätskarrieretag unter www.bewerberwelt.de anzumelden und sich damit für die Veranstaltung schon im Vorfeld Einladungen der teilnehmenden Arbeitgeber zu sichern.

Aktuelle Veranstaltungen

“Academic Writing, Module 1: Writing and Publishing a Research Paper”, April 26 and Mai 5, 2018

Writing professional academic texts such as papers, dissertations, reports, pro-posals, etc. is vital for any researcher pursuing a Ph.D. or a scientific career. Yet, it is also a complex and often overwhelming task that requires a range of specific skills. The three writing modules deal with these skills from different perspectives and can be attended as a complete series, in any order, or independently.

More information

“Professional Communication: Negotiating Roles and Relationships”, Mai 4, 2018

We all take on different roles in the course of our careers. We may change from being a team member to being the team leader, from having a position in academia to having one in industry or from being an employee to being an employer. This workshop offers you the opportunity to reflect about the ways in which you define your professional role and practice strategies with which you can refine this definition. We will also look at strategies you can use to communicate your role to your professional environment and ways in which you can negotiate roles, expectations and relationships – including ways to handle conflicts that may arise.

More information

„Wirkungsvoller vortragen!“ am 25. Mai 2018

Das eigene Forschungsprojekt gewinnt an Kontur, die Inhalte werden klarer und Sie haben einen weiteren Schritt geschafft: Sie können Ihre Erkenntnisse einem Publikum vortragen. Wie schaffen Sie es, Ihre Fachkolleg*innen von Ihren Ideen zu überzeugen? Wie springt der Funke am besten über?
In diesem Workshop erhalten Sie die Möglichkeit, Praxisrelevantes aus der psycholinguistischen Forschung und den Sprechwissenschaften zu erfahren und in kleinen Trainingseinheiten praktisch zu erproben.

Mehr lesen

„Erstellung zielorientierter Bewerbungsunterlagen für Unternehmen“ am 31. Mai und 1. Juni 2018

Ihre Bewerbung ist Ihre Visitenkarte auf dem Weg zum erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben. Dieser Workshop vermittelt Ihnen eine ganzheitlich fundierte Bewerbungskompetenz, die es Ihnen ermöglicht, Ihre individuelle Bewerbung zielorientiert auf einen Bedarf eines Unternehmens auszurichten und sich von anderen  Bewerber*innen positiv und erfolgreich abzuheben.

Mehr lesen

Service

Verfahrenswege zum Umgang mit Konflikten im Bereich Promotionen an der Universität Osnabrück

Die Qualität des Promotionsprozesses hängt wesentlich von der vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen den betreuenden Hochschullehrer*innen und den Promovierenden ab. In Promotionsbetreuungsverhältnissen kann es zu Konflikten kommen, die den Fortgang der Arbeit an der Dissertation verzögern, den erfolgreichen Abschluss der Promotion gefährden oder auch zum Abbruch des Promotionsvorhabens führen können. Der Senat der Universität Osnabrück hat im August 2013 einen Verfahrensleitfaden zum Umgang mit Konflikten im Bereich Promotionen verabschiedet, der Anlaufstellen bei Konflikten benennt und Verfahren der Konfliktvermittlung aufzeigt.

Weitere Informationen:

Verfahrensleitfaden zum Umgang mit Konflikten im Bereich Promotionen

Anlaufstellen und Ansprechpartner/innen in Konfliktfällen

Vernetzungsaktivitäten

Das ZePrOs unterstützt die Vernetzungsaktivitäten von Promovierenden und Postdocs an der Universität Osnabrück. Beide Gruppen sind im wissenschaftlichen Beirat des ZePrOs vertreten.

promos-Promovierendenvertretung an der Universität Osnabrück

Die Doktorandinnen und Doktoranden sind eine der größten Interessengruppen einer Universität, besitzen jedoch häufig keine einheitliche Stimme und sind selten institutsübergreifend vernetzt. Aus diesem Grund möchten wir - als Promovierendenvertretung der Universität Osnabrück, kurz promos - die gemeinsamen Interessen aller Promovierenden der Universität Osnabrück vor allem auf fächerüberfreifender Ebene vertreten und dabei gleichzeitig eine Plattform für den überfachlichen Austausch zwischen den Promovierenden anbieten. Als gewählte Mitglieder von promos vertreten wir offiziell alle Promovierenden in universitären Gremien und im außeruniversitären Kontext. Weitere Infomationen, unter anderem zu unserem Stammtisch und unserem Newsletter, sind auf unserer Homepage www.promos.uni-osnabrueck.de zu finden. Wir freuen uns über Anregungen, Wünsche und natürlich auch über Interessierte, die sich an der Promovierendenvertretung aktiv beteiligen möchten!

Ansprechpartnerinnen: Viktoria Brendler, Christine Oeser, Tanja Kalmlage, Anna Katharina Romund 

Postdoc-Vertreterinnen an der Universität Osnabrück

Mit der Vertretung der Postdoktorandinnen und Postdoktoranden im ZePrOs-Beirat ist das Ziel verbunden, den spezifischen Interessen und Bedürfnissen in der zweiten Qualifikationsphase bestmöglich nachzukommen. Regelmäßige Stammtischtreffen, eine Mailing-Liste mit Veranstaltungsinformationen in und um die Universität Osnabrück sowie die study group "Postdocs at Osnabrück University" (Stud.IP) [>StudIP – Community – Study groups – Postdocs at Osnabrück University<] mit Informationsmaterial und Diskussionsrunden zur akademischen Situation sollen dazu dienen, dass sich die Postdocs untereinander vernetzen und über gemeinsame Belange ins Gespräch kommen. Wir würden uns freuen, wenn Sie daran teilnehmen!

Postdoc-Vertreterinnen an der Universität Osnabrück:

Dr. Andrea Stahl

Dr. Ann-Kathrin Kößler