Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Eingebettete Softwaresysteme - Bachelor of Science

Zwei Studierende am PC

Fakten

Regelstudienzeit:
6 Semester
Unterrichtssprache:
Deutsch und Englisch
Studienbeginn:
Wintersemester
Abschluss:
Bachelor of Science ( B.Sc. )

Was kennzeichnet den Studiengang?

Computer werden heutzutage in fast alle technischen Produkte integriert. Man spricht von sogenannten Eingebetteten (Computer-)Systemen. Das Spektrum dieser Systeme reicht von Microcontrollern in Alltagsgegenständen wie Fitness-Trackern oder elektrischen Zahnbürsten, über vernetzte Steuergeräte im Auto bis hin zu Spezialsystemen in der Raumfahrt. Überall erfassen Computer Daten, verarbeiten sie und greifen meist auch steuernd in ihre Umwelt ein.

Der Bachelorstudiengang Eingebettete Softwaresysteme befasst sich mit den Grundlagen der Entwicklung von Software für Eingebettete Systeme und betrachtet aktuelle Methoden zum Umgang mit den speziellen Herausforderungen, die in diesem Bereich auftreten, auf universitärem Niveau. Beispiele für diese Herausforderungen sind das Erreichen einer sehr hohen Verlässlichkeit, die unbedingte Einhaltung zeitlicher Bedingungen, die durch Prozesse in der Umwelt gestellt werden, das Sparen von Energie und der Einsatz künstlicher Intelligenz trotz beschränkter Hardware-Ressourcen.

„Eingebettete Softwaresysteme“ ist keine eigenständige Wissenschaft. Der Studiengang bedient sich stark bei den Methoden der Informatik und vertieft diese in den oben genannten Bereichen. Zudem werden Grundlagen aus den Bereichen Mathematik, Physik und Elektrotechnik vermittelt. Das Studium bietet eine solide und in der Industrie besonders gefragte Ausbildung mit dem Abschluss eines „Bachelor of Science“ ( B.Sc. ).

Der Bachelorstudiengang Eingebettete Softwaresysteme an der Universität Osnabrück ist deutschlandweit der einzige Studiengang mit dieser thematischen Ausrichtung. Die Universität möchte damit den Anforderungen, die sich aus der umfassenden Digitalisierung aller Lebensreiche (Stichwort Industrie 4.0, Cyber-physische Systeme, selbstfahrende Autos) ergeben, und dem damit verbundenen hohen Bedarf an qualifizierten Absolventinnen und Absolventen besser gerecht werden. Geboten wird ein wissenschaftlich fundiertes, grundlagen- und methodenorientiertes und zugleich auch stark praktisches und anwendungsorientiertes Studium. Das Institut für Informatik, das für die Durchführung verantwortlich ist, zeichnet sich durch hohe Fachkompetenz sowie intensive und individuelle Betreuung aus.

Was kann ich mit diesem Studienabschluss werden?

Die Studierenden erwerben fundierte Kenntnisse in Informatik-Schlüsseltechnologien sowie an den Schnitt­stellen zu mehreren anderen Disziplinen. Sie entwickeln analytische Fähigkeiten zur Lösung komplexer Probleme im Bereich eingebetteter Softwaresysteme und im Allgemeinen. Diese Kombination bietet ideale Voraussetzungen für einen anspruchsvollen und krisensicheren Arbeitsplatz zum Beispiel im Umfeld der stark expandierenden Informations- und Kommunikationsbranche, der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrtindustrie, im Bereich der Landtechnik, der Indus­trieautomatisierung, der Logistik, aber auch in Behörden und Unternehmensberatungen sowie Forschungseinrichtungen. Durch das besondere Profil des Studiengangs stechen Absolventinnen und Absolventen bei der Stellensuche aus der Masse hervor.

Wer im Anschluss an den Bachelorstudiengang einen fachwissenschaftlichen Masterabschluss erwirbt, erlangt zusätzlich die Qualifikation für die Wahrnehmung von Führungs- und Leitungsfunktionen in vielen Forschungs-, Berufs- und Tätigkeitsfeldern.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Ordnungen zum Studiengang

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es?

Zugangsvoraussetzung für das Studium ist die Allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife oder eine besondere Hochschulzugangsberechtigung (Studium ohne Abitur).

Wie bewerbe ich mich?

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Zulassungsbeschränkungen und Bewerbungsfristen für diesen Studiengang.

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt über das Online-Portal bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer).

Für internationale Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungskonditionen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Ist ein Auslandsstudium vorgesehen?

Zwecks Vorbereitung auf das Berufsleben in einer globalisierten Wirtschaft umfasst der Studiengang eine Internationalisierungskomponente. Es wird flexibel Deutsch oder Englisch als Unterrichtssprache verwendet. Außerdem umfasst das Studium ein obligatorisches Auslandsstudium, für das sich das 4. oder 5. Fachsemester anbietet. Es existieren Kooperationsabkommen mit diversen europäischen und außereuropäischen Partnerhochschulen. Ansprechpartner für Fragen zum Studium im Ausland ist das International Office. Während des Semesters werden regelmäßig Informationsveranstaltungen angeboten.

Wie kann ich mich sonst noch informieren?

Allgemeine Informationen zum Studium, zu den Zugangsvoraussetzungen und zum Studienaufbau erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung.

In der Fachstudienberatung werden konkrete Fragen zu den Studieninhalten beantwortet.

Weiterführende Links