Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Geoinformatik - 2-Fächer-Bachelor

Fakten

Regelstudienzeit:
6 Semester
Unterrichtssprache:
Deutsch
Studienbeginn:
Wintersemester

Was kennzeichnet den Studiengang?

Die Geoinformatik ist ein neues interdisziplinäres Fachgebiet mit Schnittstellen von Mathematik, Informatik, Geografie und Wirtschaftswissenschaften. Sie widmet sich der Lösung raumbezogener Fragestellungen mithilfe von Konzepten der Informatik. Hierzu gehören die Erfassung von Daten mit GPS-Geräten, Routenberechnungen mit Navigationssystemen oder Gefährdungsabschätzungen von Altlasten in Umweltinformationssystemen.

Die Integration der Geoinformatik (GI) und der Fernerkundung stellt eine in Deutschland einzigartige Fächerkombination für GI-Studenten mit einer großen Praxis- und Forschungs-Relevanz dar. Im 2-Fächer-Bachelor-Studiengang Geoinformatik werden im Kernfach neben der Geoinformatik die Grundlagen der Mathematik, Informatik, Kartographie und Fernerkundung gelehrt. Das Nebenfach Geoinformatik ist technischer ausgerichtet und verzichtet daher auf die Grundvorlesungen der Informatik und Mathematik. Wir bieten ein modernes und praxisnahes Lehrangebot sowie eine individuelle und intensive Betreuung der Studierenden.

Der 2-Fächer-Bachelor-Studiengang Geoinformatik wird als Kern- und Nebenfach angeboten und muss mit einem weiteren Fach kombiniert werden. Dabei ist eine Kombination mit den Fächer Anglistik/Englisch, Latein, Germanistik/Deutsch und Romanistik ausgeschlossen.

Was kann ich mit diesem Studienabschluss werden?

Der Abschluss des Bachelor-Programms qualifiziert für eine breite Palette von Tätigkeitsfeldern im privatwirtschaftlichen Sektor oder in der öffentlichen Verwaltung auf Bundes-, Landes oder kommunaler Ebene (z. B. Ämter für Vermessung, Raumplanung, Umwelt, Agrarstruktur, Ver- und Entsorgung, Verkehr und Touristik).

Wie ist das Studium aufgebaut?

Ordnungen zum Studiengang

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es?

Zugangsvoraussetzung für das Studium ist die Allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife oder eine besondere Hochschulzugangsberechtigung (Studium ohne Abitur).

Wie bewerbe ich mich?

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Zulassungsbeschränkungen und Bewerbungsfristen für diesen Studiengang.

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt über das Online-Portal bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer).

Für internationale Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungskonditionen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Ist ein Auslandsstudium vorgesehen?

Die Prüfungsordnung schreibt keinen obligatorischen Auslandsaufenthalt vor. Dennoch sind Auslandsaufenthalte im Rahmen verschiedener Austauschprogramme möglich. Über Einzelheiten informiert das International Office.

Welches Masterstudium kann ich anschließen?

Wie kann ich mich sonst noch informieren?

Studienberatung

Allgemeine Informationen zum Studium, zu den Zugangsvoraussetzungen und zum Studienaufbau erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung.

In der Fachstudienberatung werden konkrete Fragen zu den Studieninhalten beantwortet.

Weiterführende Links