Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen - Master of Arts

Fakten

Regelstudienzeit:
4 Semester
Unterrichtssprache:
Deutsch und Englisch
Studienbeginn:
Wintersemester
Abschluss:
Master of Arts (M.A.)

Was kennzeichnet den Studiengang?

Das Masterprogramm "Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen (IMIB)" ist ein interdisziplinärer Studiengang unter Beteiligung der Disziplinen Soziologie, Geschichtswissenschaft, Sprachwissenschaft, Erziehungswissenschaft, Geographie, Politikwissenschaft, Psychologie, Rechtswissenschaft und Religionswissenschaft. Der Studiengang wendet sich an Studierende dieser und verwandter Fächer. Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen auf der Vermittlung wissenschaftlicher und praktischer Kompetenzen in den Feldern Migration und Integration in Geschichte und Gegenwart, interkulturelle und interethnische Beziehungen sowie sozialräumliche Entwicklung und Mehrsprachigkeit.

Was kann ich mit diesem Studienabschluss werden?

Der Masterstudiengang vermittelt eine wissenschaftliche Ausbildung, die berufliche Möglichkeiten sowohl im Hochschulbereich als auch in zahlreichen anderen Beschäftigungsfeldern in Politik, Verwaltung, Wirtschaft, sozialpädagogischen Einrichtungen und Menschenrechts- und Hilfsorganisationen eröffnet.

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind aber auch international gefragt, insbesondere auch in der Europäischen Union. Außerdem eröffnet der Masterabschluss die Möglichkeit zur Promotion im Forschungsfeld Internationale Migration, Integration und interkulturelle Beziehungen, das national und international an den Universitäten in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen hat.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Ordnungen zum Studiengang

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es?

Ein qualifizierter Bachelorabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss in einer der am Studiengang beteiligten (Soziologie, Geschichtswissenschaft, Sprachwissenschaft, Erziehungswissenschaft, Geographie, Politikwissenschaft, Psychologie, Rechtswissenschaft und Religionswissenschaft) oder verwandten Disziplinen (z. B. Europäische
Studien, Vergleichende Kulturwissenschaft oder Ethnologie). Für den Studiengang werden gute Kenntnisse der englischen Sprache vorausgesetzt (Sprachniveau B1), nachzuweisen durch anerkannte Zertifikate (z.B. TOEFL, IELTS) oder durch sechs (1. Fremdsprache), bzw.  fünf (2. Fremdsprache) Jahre erfolgreich absolviertem Schulenglisch (laut Abiturzeugnis). Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie in der Zugangsordnung.

Wie bewerbe ich mich?

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Zulassungsbeschränkungen und Bewerbungsfristen für diesen Studiengang.

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt über das Online-Portal bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer).

Für internationale Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungskonditionen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Ist ein Auslandsstudium vorgesehen?

Die Prüfungsordnung schreibt keinen obligatorischen Auslandsaufenthalt vor. Dennoch sind Auslandsaufenthalte im Rahmen verschiedener Austauschprogramme möglich. Über Einzelheiten informiert das International Office.

Wie kann ich mich sonst noch informieren?

Studienberatung

Allgemeine Informationen zum Studium, zu den Zugangsvoraussetzungen und zum Studienaufbau erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung.

In der Fachstudienberatung werden konkrete Fragen zu den Studieninhalten beantwortet.

Weitere Studienangebote