Hauptinhalt

Topinformationen

Psychologie - Bachelor of Science

Fakten

Regelstudienzeit:
6 Semester
Unterrichtssprache:
Deutsch
Studienbeginn:
Wintersemester
Abschluss:
Bachelor of Science ( B.Sc. )

Was kennzeichnet den Studiengang?

Das Bachelorstudium der Psychologie führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Es umfasst eine umfangreiche methodische Ausbildung (Forschungsmethoden, Statistik und Datenanalyse), eine Ausbildung in den Grundlagenbereichen, die sich unter anderem mit Wahrnehmungs- und Gedächtnisprozessen, Lernen und Emotionen sowie den biopsychologischen Grundlagen des Verhaltens und Erlebens des Menschen beschäftigt. Weiterhin werden Fragen der Persönlichkeit und der Entwicklung von Individuen auch in unterschiedlichen Kulturen und Altersklassen sowie das Verhalten und die Einstellungen von Gruppen untersucht. Weitere Bereiche, die im Bachelorstudium vermittelt werden, sind diagnostische Methoden sowie die Anwendungsfächer Störungslehre, Allgemeine Verfahrenslehre der Psychotherapie, Präventive und rehabilitative Konzepte psychotherapeutischen Handelns sowie Grundlagen der Pädagogischen Psychologie und der Arbeits- und Organisationspsychologie. Wichtige Ausbildungsinhalte sind außerdem das Forschungspraktikum und die berufsbezogenen Praktika sowie die Bachelorarbeit.

Der Bachelorstudiengang Psychologie wurde auf Grundlage der Approbationsordnung konzipiert und enthält alle im Bachelorstudium vorgesehenen approbationsrelevanten Inhalte.

Was kann ich mit diesem Studienabschluss werden?

Der Bachelorabschluss qualifiziert für psychologische Routineaufgaben, zum Beispiel im Bereich der klinischen Diagnostik und Berufseignungsdiagnostik, der Gestaltung und Bewertung von Arbeitsmitteln und –tätigkeiten und deren Organisation sowie für gesundheits- oder personalpsychologische Interventionen. Zudem stellt der sechs Semester umfassende Bachelorstudiengang die Regel-Zulassungsvoraussetzung für die Masterausbildung dar. Die breite Abdeckung der relevanten Grundlagen- und Anwendungsfächer ermöglicht dabei maximale Flexibilität für die Wahl eines nachfolgenden Masterstudiums.

Der Bachelorstudiengang qualifiziert gemäß der Approbationsordnung für Psychotherapeut*innen bei entsprechender Belegung des klinischen Wahlpflichtbereiches und dem Absolvieren approbationskonformer Praktika für einen Master: Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie, als auch für andere Masterstudiengänge.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Ordnungen zum Studiengang

Übersichten zum Studienverlauf auf der Instituts-Webseite

Wichtige Informationen zum Aufbau des Studiengangs finden Sie auch auf der Webseite des Instituts für Psychologie

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es?

Zugangsvoraussetzung für das Studium ist die Allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife oder eine besondere Hochschulzugangsberechtigung (Studium ohne Abitur).

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen außerdem über gute Kenntnisse der englischen Sprache verfügen. Diese können durch den Nachweis von acht Jahren erfolgreich und qualifiziert absolviertem Schulenglisch nachgewiesen werden. (durchschnittlich 3,0 in den letzten beiden dafür relevanten Schuljahren).

Dieser Nachweis ist auch für Bewerberinnen und Bewerber möglich, die keine Zulassung über den Besuch der Gymnasialen Oberstufe (das Abitur) besitzen.

Dieser Nachweis gilt auch als erbracht durch die erfolgreiche Teilnahme an einem der folgenden Sprachtests:

  • einen bestandenen IELTS (mit mindestens 5,5) oder einen gleichwertigen Sprachtest
  • internet-based(IBT) TOEFL-Test mit einer Gesamtzahl von mindestens 72 Punkten
  • TOEFL-Test mit einer Gesamtzahl von mindestens 550 Punkten
  • computergestützten TOEFL-Test mit einer Gesamtzahl von mindestens 213 Punkten oder durch die Vorlage eines Cambridge Certificate of Advanced English (Note 'A' oder 'B') oder Cambridge Certificate of Proficiency in English

Wie bewerbe ich mich?

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Zulassungsbeschränkungen und Bewerbungsfristen für diesen Studiengang.

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt über das Online-Portal bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerberinnen und Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer*innen).

Für internationale Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungskonditionen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Ist ein Auslandsstudium vorgesehen?

Die Prüfungsordnung schreibt keinen obligatorischen Auslandsaufenthalt vor. Auslandaufenthalte sind jedoch an zahlreichen europäischen und außereuropäischen Universitäten im Rahmen verschiedener Austauschprogramme möglich. Über Einzelheiten informiert das International Office.

Welches Masterstudium kann ich anschließen?

Wie kann ich mich sonst noch informieren?

Studienberatung

Allgemeine Informationen zum Studium, zu den Zugangsvoraussetzungen und zum Studienaufbau erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung.

In der Fachstudienberatung werden konkrete Fragen zu den Studieninhalten beantwortet.