Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Vorbereitung des Auslandspraktikums

Infoveranstaltungen

Übersicht

Ein Praktikumsaufenthalt sollte - ähnlich wie ein Auslandsstudium - nach Möglichkeit langfristig vorbereitet werden. Sinnvoll ist ein Vorbereitungszeitraum von einem halbem bis zu einem Jahr vor Praktikumsbeginn. Je langfristiger die Planung erfolgt, desto mehr Zeit bleibt, um den Praktikumsplatz sorgfältig auszuwählen. Hürden wie die Visumsbeantragung, Klärung von Versicherungsfragen und die Beschaffung einer Unterkunft können dann in Ruhe genommen werden. Für den Erwerb oder die Auffrischung von Fremdsprachenkenntnissen sollten ggf. auch einige Monate eingeplant werden.

Interkulturelle Kompetenz

Wer für einen längeren Zeitraum im Ausland leben und arbeiten möchte, sollte die Besonderheiten der eigenen und anderer Kulturen erkennen. Ein tieferes Verständnis kultureller Zusammenhänge und interkulturelle Handlungskompetenz sind Voraussetzungen für einen gelungenen Auslandsaufenthalt. Interkulturelle Kompetenzen machen das Leben oft einfacher. Jedes Land hat seine eigenen Traditionen, Werte und alltäglichen Routinen. Diese zu kennen oder sich dieser bewusst zu sein, erspart einem so manches Fettnäpfchen oder Missverständnis.