Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Hochschulkennzahlensystem Niedersachsen

Handbuch Hochschul- kennzahlensystem Niedersachsen 2016

  

Leistungsbericht der niedersächsischen Hochschulen

  

Mit Unterstützung der Hochschul-Informations-System eG (HIS) und dem Niedersächsischen Hochschulkompetenzzentrum (CCC) hat das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) in Abstimmung mit der LandesHochschulKonferenz Niedersachsen (LHK) das „Hochschulkennzahlensystem Niedersachsen“ implementiert.

Es ist als Grundlage eines nachhaltigen Monitoringsystems angelegt, um die Entwicklung der niedersächsischen Hochschulen stärker differenziert und fachbezogen beurteilen zu können. Gleichzeitig dient es als Datenquelle für die leistungsbezogene Mittelzuweisung des Landes.

Die jährlichen hochschulspezifischen Daten aus den Bereichen Personal, Studierende, Absolventinnen/Absolventen, Finanzen/Drittmittel werden regelmäßig in das System eingespeist.
Der Fokus liegt hier nicht - auf Lehreinheiten im kapazitätsrechtlichen Sinne, sondern auf sogenannten Lehr- und Forschungseinheiten, um neben dem reinen Lehrbezug insbesondere auch Entwicklungen im Drittmittelbereich sachgerecht und trennungsscharf abbilden zu können.

Die monetären und nichtmonetären Kennzahlen finden als Steuerungsmoment dienend u. a. auch Eingang in die parlamentarischen Beratungen über den Haushalt. An der Universität Osnabrück bilden diese u. a. die Basis von Zielvereinbarungsgesprächen; seit 2015 werden Kennzahlen zu Studienanfängern, Absolventen, Promotionen und Drittmitteln zur Verteilung von, den Fachbereichen zur Verfügung stehenden Mitteln herangezogen.

Ansprechpartnerinnnen:

Birgit Brüggemann

Tel.: +49 541 969-4953
Fax: +49 541 969-4969
birgit.brueggemann@uni-osnabrueck.de

Raum: 13/E02
Zentrales Berichtswesen (ZBW)
Neuer Graben 29
49074 Osnabrück

Gabriele Tomoor

Tel.: +49 541 969-4515
gabriele.tomoor@uni-osnabrueck.de

Raum: 13/E03
Zentrales Berichtswesen (ZBW)
Neuer Graben 29
49074 Osnabrück