Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Topinformationen

Management-Informationssystem der Universität Osnabrück

MIS-Logo

Katharina Kröger

Tel.: +49 541 969-4565
Fax: +49 541 969-4717
katharina.kroeger@uni-osnabrueck.de

Raum: 13/E08
Zentrales Berichtswesen (ZBW)
Neuer Graben/Schloss
49074 Osnabrück

Sonja Schulze

Tel.: +49 541 969-4525
Fax: +49 541 969-4717
sonja.schulze@uni-osnabrueck.de

Raum: 13/E08
Zentrales Berichtswesen (ZBW)
Neuer Graben/Schloss
49074 Osnabrück

Projekte

 LP-Frühwarnsystem

2016 - Monostudiengänge

Kathrin Schnieders

Tel.: +49 541 969-4587
Fax: +49 541 969-4717
kathrin.schnieders@uni-osnabrueck.de

Raum: 13/E08
Zentrales Berichtswesen (ZBW)
Neuer Graben/Schloss
49074 Osnabrück

Um Anforderungen gerecht zu werden, kennzahlenbasierte Informationen zur Fundierung und Begründung von strategischen Entscheidungen oder zur Darstellung von Stärken und Schwächen auf allen Ebenen der Universität bereit zu stellen, bedient sich die Stabsstelle Zentrales Berichtswesen des universitären Management-Informationssystems (MIS). Die Stabsstelle nutzt die Data Warehouse-basierte Architektur des universitären Management-Informationssystems, um alle Phasen des Informationsprozesses - von der Erhebung und Speicherung externer sowie interner Daten bis hin zu deren Verarbeitung und Aufbereitung für analytische Zwecke des Strategischen Controllings - zu bedienen. Die Pflege und Weiterentwicklung des MIS erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Informationsmanagement und virtuelle Lehre (virtUOS) und wird kontinuierlich ausgebaut. Das MIS versorgt auch das in der Verantwortung von virtUOS liegende Campusmanagement mit Standardberichten zum Lern- und Lehrerfolg der Studierenden.

Daten werden mit Hilfe der Datenintegrations-Software Informatica aus dem operativen Systemen extrahiert, transformiert und geladen (ETL-Routinen). Zusammen mit der Business Intelligence-Software IBM Cognos BI© bildet das Data Warehouse (DWH) die Basis für das universitäre Management-Informationssystem, das den Nutzerinnen und Nutzern vordefinierte Standardberichte und Datenwürfel in einem Web-Portal zum Abruf bereitstellt.

Operative Datenquellen des DWH

  • HIS-SOS - Studierenden-Daten
  • HIS-POS - Prüfungs-Daten
  • HISinOne APP - Bewerbungs-Daten
  • Stud.IP - Veranstaltungs-Daten
  • PICA - Daten aus Literaturverwaltung
  • WinKap - Daten aus Kapazitätsplanung
  • Niedersächsisches Hochschulkennzahlensystem - Daten der nds. Hochschulen im Vergleich
  • SAP - Finanzdaten

Eingesetzte Software

  • Oracle - Datenbanksoftware (Data Warehouse)
  • IBM Cognos BI - Business Intelligence Software (Web-Portal zur Bereitstellung der Berichte)
  • Informatica - Datenintegrationssoftware (ETL-Werkzeug)

Beispielhafte Standardberichte

  • Studienverlaufsanalysen je Studiengang
  • Parameter aus Forschung & Lehre je Lehr- und Forschungseinheit im nds. Vergleich
  • Entwicklung der Ausschöpfung und Auslastung je Lehreinheit

Die Zielgruppen

  • Hochschulleitung
  • Fachbereiche (Studiendekane, Dekane und Fachbereichsverwaltung)
  • Zentrale Verwaltung (z.B. Dezernate, Stabstellen, Akademisches Auslandsamt, AStA)
  • Externe Interessenten (z.B. Presse, Politik)

Data-Warehouse
der Universität Osnabrück

Aufbau des Data Warehouse

Auswertung aus dem Datenwürfel

Studierende

Auswertung aus dem Hochschulkennzahlensystem

Studienanfänger*Innen