Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Drei Personen im Gespräch

Sprechwerkstatt

Die Sprechwerkstatt im Sprachenzentrum unterstützt Studierende und Promovierende bei der Vorbereitung auf Referate, Vorträge, mündliche Prüfungen, Diskussionsbeiträge und andere (vor-)wissenschaftliche Diskursarten. Ziel der Sprechwerkstatt ist es, die literalen Kompetenzen an der Hochschule, insbesondere das akademische Lesen und Sprechen zu fördern.

Nehmen Sie unsere Beratung in Anspruch, besuchen Sie unsere Workshops, beteiligen Sie sich an unseren Aktionen und Projekten. Wir freuen uns auf Sie.

Topinformationen

Beratung

⇒ Die Sprechwerkstatt berät in der allgemeinen Beratung kostenfrei und individuell, unter anderem zur Dramaturgie  des Vortrags, zur höreradäquaten Sprache, zur visuellen Aufbereitung der Inhalte, zu Tipps und Tricks bei der Vorbereitung. 

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. irene.vogt@uni-osnabrueck.de

⇒ In der Video-Sprechstunde können Sie kostenfrei das technische Equipment nutzen, um selbst und eigenverantwortlich die eigenen rhetorischen Kompetenzen zu verbessern. Gerne können Sie auch unser professionelles Feedback einholen. Sie profitieren von einem geschützten Raum, um über die Videoaufnahme objektiver an den persönlichen rhetorischen ‚Baustellen‘ zu arbeiten. 

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. irene.vogt@uni-osnabrueck.de

Workshops

Für Studierende

Möchten Sie Ihre Sprechkompetenz für das Studium rundum trainieren? Dann melden Sie sich auf Stud.IP für die einzelnen Workshops der Workshopreihe an.

Für Promovierende

Am 17. Mai 2019 findet der Kick-off-Workshop zu dem mit ZePrOs veranstalteten Projekt #was_forschst_du? statt: Verständlich, raffiniert und überzeugend die eigene Forschung vorstellen – über Blog, Kurzvortrag oder Videoclip

Die Beiträge, die die TeilnehmerInnen im Projekt vorbereiten, können am 22. Oktober 2019 in der erstmalig stattfindenden, öffentlichen Veranstaltung #was_forschst_du im Rahmen der Tage des wissenschaftlichen Nachwuchses vorgestellt werden. Es wird also die Unterstützung und die Plattform geboten, um in Kurzvorträgen oder kurzen Vorstellungen von eigenen Videoclips und Blogeinträgen Forschungsprojekte von NachwuchswissenschaftlerInnen in Szene zu setzen. Die Beiträge können Ihr Forschungsprojekt thematisieren, aber auch Fragen klären wie:

  • Was sind Anlass und Ziele für mein Forschungsprojekt?
  • Was begeistert mich an Forschung oder was treibt mich an?
  • Welche Forschungsprobleme und Lösungsmöglichkeiten gibt es?
  • Warum ist die Erforschung dieses Themas jetzt und hier wichtig?

Wenn Ihnen eine andere Frage wichtig ist, nur zu! Wir wollen die Forschenden der Universität Osnabrück ins Rampenlicht stellen und freuen uns auf Sie.

Aktionen und Projekte

Noch Fragen?

Kontakt: Irene Vogt

Anmeldung auf studIP

Rhetorische Kompetenzen werden in vielen akademischen Kontexten benötigt. Über diverse Aktionen und Projekte können die Kompetenzen weiter trainiert werden. Hier einige Beispiele: 

Im Frühling 2019 bildet die Sprechwerkstatt erneut Studierende als ehrenamtliche Sprach-Coaches für ein Sprachkunst-Projekt aus. Wer hat Lust mitzumachen? Zur Anmeldung reicht eine formlose E-Mail direkt an irene.vogt@uos.de. Ein ähnliches Projekt fand bereits die letzten beiden Jahre statt, über den Bericht zur Aufführung der Performances am Domplatz und die Broschüre können Sie einen weiteren Einblick erhalten.

"Du auf die Bühne - mit uns!" - wer sich auf den Diversity-Slam an der Universität Osnabrück, einem Projekt der IMIB-Fachschaft, dem Sprachenzentrum und der Hochschule Osnabrück, gemeinsam vorbereiten will, der ist bei diesem Angebot gut aufgehoben.