Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 188 / 2013

29. Juli 2013 : Deutsches Berufsbildungssystem vorgestellt

Im Rahmen eines einwöchigen Aufenthaltes besuchten zwei Professoren aus den USA die Universität Osnabrück. Ziel der vom Fachgebiet Berufspädagogik organisierten Delegationsreise war es, sich vor Ort über das deutsche (Berufs-) Bildungssystem zu informieren und ein gemeinsames Forschungs- und Entwicklungsprojekt anzubahnen.

Der Kontakt zu den US-Kollegen geht zurück auf den Forschungsaufenthalt von Prof. Bals im Sommersemester 2012 als Visiting Scholar an der Columbia University in New York.

Prof. Dr. Katherine Newman ist derzeit als Dekanin an der Johns Hopkins Universität in Baltimore (Maryland) tätig. Als eine weltweit renommierte Soziologin beschäftigt sie sich unter anderem mit Armut und Bildung in der arbeitenden Bevölkerung. Prof. Dr. Paul Attewell ist ebenfalls Soziologe und Distinguished Professor an der City University of New York. In seiner Forschung widmet er sich unter anderem Fragen zur beruflichen Kompetenzentwicklung und zu den Auswirkungen technologischer Entwicklungen auf Beruf und Ausbildung.

Nach dem Aufenthalt an der Universität Osnabrück standen Besuche bei Unternehmen und Schulen regional und deutschlandweit auf dem Programm. Zu den Stationen zählten das Stahlwerk in Georgsmarienhütte, ZF Lemförder, das Berufskolleg Tecklenburger Land, der Handwerksbetrieb Hermann Möhle in Osnabrück, das Amazonenwerk in Hasbergen, Volkswagen in Wolfsburg sowie die Wall AG in Berlin.

Das zunehmende Interesse der USA an der dualen Berufsausbildung in Deutschland ist insbesondere darauf zurückzuführen, dass dieses derzeit weltweit als Erfolgsmodell für die Ausbildung von Fachkräften gilt und in den USA ein großes Defizit an spezifisch ausgebildeten, sogenannten »blue coloured« Arbeitskräften im gewerblich-technischen Bereich vorliegt.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Thomas Bals
Universität Osnabrück
Fachgebiet Berufs- und Wirtschaftspädagogik
Katharinenstraße 24
49078 Osnabrück
Tel.: +49 541 969 6305
tbals@uni-osnabrueck.de