Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Pressemeldung

Nr. 95 / 2017

19. Mai 2017 : Entdecken, staunen, erleben - 1. Osnabrücker Campus Nacht am Samstag, 10. Juni - Universität und Hochschule Osnabrück laden zu Experimenten, Workshops, Lesungen und Vorträgen ein

Zauberhafte Physik, faszinierende Chemie, kontroverse Politik- und Gesellschaftsdebatten, innovative Technologien, neuartige Lebensmittel – und noch viel mehr: Die erste Osnabrücker Campus Nacht (OCN) von Hochschule und Universität Osnabrück bietet am Samstag, 10. Juni, von 17 bis 24 Uhr ein vielfältiges Programm für Jung und Alt. Veranstaltungsorte sind das Osnabrücker Schloss in der Innenstadt, der Campus Westerberg an der Albrechtstraße sowie der Campus Haste an der Oldenburger Landstraße. Der Eintritt und das OCN-Busticket sind kostenfrei.

Großansicht öffnen

© Foto / Detlef Heese

Feuer frei für die Osnabrücker Campus Nacht. Die beiden Präsidenten Prof. Dr. Wolfang Lücke und Prof. Andreas Bertram inszenierten bei der Programmvorstellung eine Staubexplosion, die am 10. Juni alle Besucher erleben können.

Die Besucherinnen und Besucher können eine Mehlstaubexplosion erleben, mit fluoreszierender Hefe malen, einen Flugsimulator testen oder „Fleisch aus Pflanzen“ probieren und eigene Gummibärchen herstellen. Oder sie diskutieren mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über die Zukunft der EU sowie die Frage, wie wichtig Geld fürs Glücklichsein ist. Die Grüne Schule des Botanischen Gartens bietet ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche. Das sind nur einige Kostproben. Das Programm umfasst rund 200 verschiedene Angebote.

„Mit knapp 28.000 Studierenden und etwa 3.000 Beschäftigten prägen die Hochschule Osnabrück inklusive ihres Campus in Lingen und die Universität Osna-brück die Hochschulregion Osnabrück-Emsland in großem Maß“, betonen unisono Hochschulpräsident Prof. Dr. Andreas Bertram und Universitätspräsident Prof. Dr. Wolfgang Lücke. Schon jetzt sei die Zusammenarbeit mit dem regionalen Umfeld in Wirtschaft und Gesellschaft intensiv. „Mit der ersten Osnabrücker Campus Nacht wollen wir das unterstreichen und laden alle Interessierten ein, in die Labore, Hörsäle und Seminarräume zu kommen, die Standorte kennenzulernen und mit den Beschäftigten der Hochschulen ins Gespräch zu kommen. Wir werden auf unterhaltsame Art zeigen, wie unsere wissenschaftliche Arbeit den Alltag der Menschen berührt.“  

Die Campus Nacht wird den Charakter eines kleinen Festivals haben. An allen drei Standorten sind Bühnen aufgebaut, auf denen Musikerinnen und Musiker beider Hochschulen ihr Können zeigen. Auch der Hochschulsport zeigt sich von seiner athletischen Seite. Das Studentenwerk Osnabrück öffnet am Schloss, am Westerberg und in Haste die Mensen und bietet Speisen und Getränke zu kleinen Preisen an.  

Eigens für die Campus Nacht gibt es ein kostenfreies OCN-Busticket. Das Ticket gilt am Veranstaltungstag ab 16 Uhr für die Tarifzone 100 (Osnabrück/Belm). Der Fahrschein liegt der Juni-Ausgabe des Kundenmagazins „hier“ des Kooperationspartners Stadtwerke Osnabrück bei, das unter anderem in den Service- und Mobilitätszentren sowie in den Bädern der Stadtwerke zu erhalten ist. Am Veranstaltungsabend selbst werden an den Info-Ständen der OCN-Standorte auch Tickets verteilt. Ein Ticket gilt für zwei Erwachsene und alle familienangehörigen Kinder.    

Offiziell wird die Campus Nacht auf der Bühne am Schloss in der Innenstadt um 17 Uhr mit den Kooperationspartnern, der Neuen Osnabrücker Zeitung, den Stadtwerken Osnabrück und dem Studentenwerk, eröffnet. Zum krönenden Abschluss erwartet die Besucherinnen und Besucher ab 23.30 Uhr eine musikalisch untermalte Wissenschaftsshow mit Feuerwerk auf dem Vorplatz der Mensa auf dem Campus Westerberg.  

Weitere Informationen zur Campus Nacht unter www.osnabruecker-campusnacht.de. Dort können sich Besucherinnen und Besucher auch vorab ihr individuelles Programm zusammenstellen.   

Weitere Informationen für die Medien:
Utz Lederbogen, Pressesprecher Universität Osnabrück,
Neuer Graben 29, 49074 Osnabrück,
Tel. +49 541 969 4370,
E-Mail: utz.lederbogen@uni-osnabrueck.de

Ralf Garten, Geschäftsbereich Kommunikation, Hochschule Osnabrück,
Albrechtstraße 30, 49076 Osnabrück,
Tel. +49 541 969 2177,
E-Mail: r.garten@hs-osnabrueck.de