Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Sozialpädagogik - Lehramt an berufsbildenden Schulen für Fachbachelor (Quereinstiegs-Masterstudiengang)

Mehrere Studierende im Gespräch. Foto: contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Fakten

Regelstudienzeit:
4 Semester
Unterrichtssprache:
Deutsch
Studienbeginn:
Wintersemester
Abschluss:
Master of Education

Was kennzeichnet den Studiengang?

An berufsbildenden Schulen besteht eine strukturelle Unterversorgung mit Lehrkräften mit der beruflichen Fachrichtung Sozialpädagogik. Der Quereinstiegs-Master "Sozialpädagogik - Lehramt an berufsbildenden Schulen für Fachbachelor richtet sich deshalb an diejenigen, die bereits ein abgeschlossenes Studium (Bachelor Master oder Diplom) im Fach Sozialpädagogik haben und sich für das Lehramt an berufsbildenden Schulen qualifizieren wollen.

Aufbauend auf das bereits absolvierte Studium wird ein allgemein bildendes Unterrichtsfach (Deutsch, Englisch, Evangelische Religion, Katholische Religion, Physik, Informatik oder Mathematik) sowie Berufs- und Wirtschaftspädagogik und Fachdidaktik der beruflichen Fachrichtung (Sozialpädagogik) studiert. Eine berufliche Fachrichtung muss nicht mehr studiert werden, da diese bereits mit dem Bachelor- oder Diplomabschluss abgegolten ist

Was kann ich mit diesem Studienabschluss werden?

Mit dem Master of Education für das Lehramt an Berufsbildenden Schulen erlangt man die Voraussetzung für die Übernahme in den Vorbereitungsdienst (Referendariat) und die spätere Einstellung als Lehrerin oder Lehrer in den Schuldienst. Die Verordnung für Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachsen schreibt den Nachweis berufspraktischer Tätigkeiten vor. Für Sozialpädagogik ist eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung nachzuweisen. Weitere berufspraktische Tätigkeiten können ggf. anerkannt werden.

Informationen zum Arbeitsmarkt für Lehrerinnen und Lehrer liefert das Informationssystem Studienwahl & Arbeitsmarkt.

Neben einer schulischen Karriere bieten sich für die Absolventen auch Tätigkeiten an, in denen Kompetenzen in Wissensvermittlung und Menschenführung gefragt sind.

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es?

Zu diesem Studiengang kann nur zugelassen werden, wer bereits einen qualifizierten Abschluss im Fach Sozialpädagogik oder einem vergleichbaren Studienfach, das einen sozialpädagogischen Anteil von 90 Leistungspunkten inklusive Bachelorarbeit aufweist, erworben hat. Des Weiteren muss der Nachweis von berufs- und wirtschaftspädagogischen und/oder (fach-)didaktischen Inhalten im Umfang von 15 LP erbracht werden. Bewerberinnen und Bewerber, die diese nicht nachweisen können, erhalten die Auflage, die erforderlichen Inhalte bis zum Ende des Studiums nachzuholen.

Wie bewerbe ich mich?

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Zulassungsbeschränkungen und Bewerbungsfristen für diesen Studiengang.

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt über das Online-Portal bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer).

Für internationale Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bewerbungskonditionen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Ist ein Auslandsstudium vorgesehen?

Die Prüfungsordnung schreibt für dieses Fach keinen obligatorischen Auslandsaufenthalt vor. Bei Kombination mit einer modernen Fremdsprache sind jedoch die Vorgaben bezüglich des Auslandsaufenthaltes bei dieser Fremdsprache zu beachten. Darüber hinaus sind Auslandaufenthalte an zahlreichen europäischen und außereuropäischen Universitäten im Rahmen verschiedener Austauschprogramme möglich. Über Einzelheiten informiert das International Office.

Weitere Studienangebote

Wie kann ich mich sonst noch informieren?

Studienberatung

Allgemeine Informationen zum Studium, zu den Zugangsvoraussetzungen und zum Studienaufbau erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung.

In der Fachstudienberatung werden konkrete Fragen zu den Studieninhalten beantwortet.

Weiterführende Links