Hauptinhalt

Topinformationen

Zentrum für Promovierende und Postdocs (ZePrOs)

Das ZePrOs unterstützt als fachübergreifende Einrichtung der Universität Osnabrück Promovierende und Postdoktorand*innen sowie Juniorprofessor*innen aller Fachrichtungen bei ihrer wissenschaftlichen und überfachlichen Weiterqualifikation. Das ZePrOs bietet fächerübergreifende Seminare zur Stärkung wissenschaftlicher und berufsbezogener Schlüsselkompetenzen sowie Angebote zur beruflichen Orientierung. Im Hinblick auf ihre Karriereplanung werden Nachwuchswissenschaftler*innen bei der Gestaltung universitärer oder außeruniversitärer Karrierewege gezielt unterstützt. Ziel ist es, Promovierende und Postdoktorand*innen für eine erfolgreiche Übernahme von Führungsverantwortung in Wissenschaft und Wirtschaft vorzubereiten. Juniorprofessor*innen werden mit Beratungs-, Coaching- und Workshopangeboten bei der Wahrnehmung von Führungs- und Managementaufgaben unterstützt.

Aktuelles

„Gute Wissenschaft!“
Symposium zur guten wissenschaftlichen Praxis am 5./6. Oktober 2022

Unter dem Titel „Gute Wissenschaft!“ veranstaltet die Universität Osnabrück unter Federführung des ZePrOs am 5. und 6. Oktober zum fünften Mal ein Symposium zur guten wissenschaftlichen Praxis. Die Veranstaltung führt in den neuen DFG-Kodex „Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis“ ein und bietet die Möglichkeit für einen vertiefenden fachbezogenen und interdisziplinären Austausch zur Frage, wie gute wissenschaftliche Praxis im eigenen Forschungsalltag umgesetzt und nachhaltig gesichert werden kann. Hierzu sind Promovierende und Postdocs, Lehrende und Studierende an der Universität Osnabrück herzlich eingeladen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis 30. September 2022!

Das Programm und das Anmeldeformular zum Symposium finden Sie hier: Anmeldung

Programm (PDF, 634 kB)

 

Aktuelle Veranstaltungen

Workshop „Die Dissertation abschließen – die letzten Schritte zur Promotion“ am 27./28. September 2022

Die Dissertation nach einer langen Phase der Forschungsarbeit abzuschließen, ist keine leichte Aufgabe. In diesem Workshop sprechen wir über die Herausforderungen, die mit der Abschlussphase verbunden sind, und erarbeiten gemeinsam Strategien, die es Ihnen ermöglichen, die letzten Hürden auf dem Weg zur Promotion erfolgreich zu meistern. Mehr lesen

Service

Verfahrenswege zum Umgang mit Konflikten im Bereich Promotionen an der Universität Osnabrück

Die Qualität des Promotionsprozesses hängt wesentlich von der vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen den betreuenden Hochschullehrer*innen und den Promovierenden ab. In Promotionsbetreuungsverhältnissen kann es zu Konflikten kommen, die den Fortgang der Arbeit an der Dissertation verzögern, den erfolgreichen Abschluss der Promotion gefährden oder auch zum Abbruch des Promotionsvorhabens führen können. Der Senat der Universität Osnabrück hat im August 2013 einen Verfahrensleitfaden zum Umgang mit Konflikten im Bereich Promotionen verabschiedet, der Anlaufstellen bei Konflikten benennt und Verfahren der Konfliktvermittlung aufzeigt.

Weitere Informationen:

Verfahrensleitfaden zum Umgang mit Konflikten im Bereich Promotionen (PDF, 385 kB)

Anlaufstellen und Ansprechpartner/innen in Konfliktfällen (PDF, 468 kB)

Vertrauenspersonen für Junior- und Tenure-Track-Professor*innen

Die Universität Osnabrück hat erstmals im Juli 2021 Vertrauenspersonen für Junior- und Tenure-Track-Professor*innen bestellt. Die Vertrauenspersonen fungieren als Ansprechpartner*innen im Falle von Konflikten oder herausfordernden Situationen.

Sie beraten Junior- und Tenure-Track-Professor*innen und unterstützen sie mit Blick auf eine Lösungsfindung. Ziel ist es, Junior- und Tenure-Track-Professor*innen die Möglichkeit zu bieten, mögliche Konfliktsituationen und Schwierigkeiten während der Junior- bzw. Tenure-Track-Professur zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt in einem vertraulichen Rahmen zu besprechen.

Weitere Informationen:

Vertrauenspersonen für Junior- und TT-Professor*innen (PDF, 37 kB)

Leitfaden zur Besetzung von Vertrauenspersonen (PDF, 62 kB)