Hauptinhalt

Topinformationen

Zentrum für Promovierende und Postdocs (ZePrOs)

Das ZePrOs unterstützt als fachübergreifende Einrichtung der Universität Osnabrück Promovierende und Postdoktorand*innen sowie Juniorprofessor*innen aller Fachrichtungen bei ihrer wissenschaftlichen und überfachlichen Weiterqualifikation. Das ZePrOs bietet fächerübergreifende Seminare zur Stärkung wissenschaftlicher und berufsbezogener Schlüsselkompetenzen sowie Angebote zur beruflichen Orientierung. Im Hinblick auf ihre Karriereplanung werden Wissenschaftler*innen in frühen Karrierephasen bei der Gestaltung universitärer oder außeruniversitärer Karrierewege gezielt unterstützt. Ziel ist es, Promovierende und Postdoktorand*innen für eine erfolgreiche Übernahme von Führungsverantwortung in Wissenschaft und Wirtschaft vorzubereiten. Juniorprofessor*innen werden mit Beratungs-, Coaching- und Workshopangeboten bei der Wahrnehmung von Führungs- und Managementaufgaben unterstützt.

Aktuelles

Umfrage des ZePrOs: Angebote für Postdocs

Im Zentrum für Promovierende und Postdocs möchten wir Wissenschaftler*innen in Qualifikationsphasen passgenaue Angebote für ihre wissenschaftliche und überfachliche Weiterqualifikation anbieten. Damit wir unser Angebot für die Zielgruppe der Postdocs weiterhin bedarfsorientiert ausrichten können, bitten wir die Postdoktorand*innen der Universität herzlich um die Teilnahme an einer kurzen Umfrage für Postdocs  der UOS.
Eine anonyme Teilnahme ist möglich. Besten Dank für Ihre Zeit!

Aktuelle Veranstaltungen

Präsenz-Workshop „Mitarbeiterführung kompakt - was macht eine gute Führungskraft aus?“ am 26. Februar 2024

Promovierende und Postdocs übernehmen oft zeitnah nach ihrem Berufseinstieg erste Führungspositionen. Im Workshop lernen Sie wichtige Aspekte einer inspirierenden Personalführung kennen, die Ihnen selbst und den Mitarbeitenden Freude macht und an modernen unternehmerischen Anforderungen ausgerichtet ist. Die Veranstaltung bereitet für einen Weg innerhalb oder außerhalb der Wissenschaft gleichermaßen vor. Mehr lesen

Präsenz-Workshop „Applying for academia: Lebenslauf, Anschreiben und Forschungsvorhaben auf Englisch formulieren“ am 05. März 2024

Der Bewerbungsprozess an englischsprachigen Hochschulen im Ausland unterscheidet sich nicht nur in seinem Ablauf von Bewerbungsverfahren in Deutschland, sondern verlangt auch die Kenntnis und Vertrautheit mit spezifischen Textsorten. In diesem Workshop werden die Struktur, der Stil und die besonderen sprachlichen Merkmale des Anschreibens und des akademischen Lebenslaufs vorgestellt und erläutert. Mehr lesen

Präsenz-Workshop „Die Stimme als Erfolgsfaktor - Stimmbildung und Sprechtraining für Wissenschaftler*innen“ am 08. März 2024

Bei Tagungsvorträgen, Projektbesprechungen oder auch in der Lehre – unsere Stimme kommt tagtäglich zum Einsatz. Der Workshop bietet die Gelegenheit, sich in vielen praktischen Übungen stimmlich sowie sprecherisch weiterzuentwickeln und individuelles Feedback zu erhalten. Ziel ist, dass die Teilnehmenden mit einem guten stimmlichen und sprecherischen Rüstzeug sowie mit Selbstbewusstsein in die nächsten Redesituationen gehen können. Mehr lesen

Online-Workshop „Selbstsicher und erfolgreich verhandeln in der Wissenschaft“ am 12. März 2024

Der Workshop bietet einen ersten Einblick in die grundlegenden Techniken und Strategien erfolgreicher Verhandlungsführung. Ziel des Workshops ist es zu lernen, Verhandlungsanlässe und -optionen zu identifizieren und die Verhandlungen strategisch klug führen zu können.Mehr lesen

Online-Workshop „Von der Gründungsidee zum Geschäftsmodell“ am 20. März 2024

Ausgehend von Ihrer Gründungsidee werden im Rahmen des Workshops Wege und Möglichkeiten einer Startup-Gründung nach der Promotion vorgestellt und mit Blick auf potentielle Alleinstellungsmerkmale, Innovationsgehalt und Marktakzeptanz genauer beleuchtet. Mehr lesen

Service

Verfahrenswege zum Umgang mit Konflikten im Bereich Promotionen an der Universität Osnabrück

Die Qualität des Promotionsprozesses hängt wesentlich von der vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen den betreuenden Hochschullehrer*innen und den Promovierenden ab. In Promotionsbetreuungsverhältnissen kann es zu Konflikten kommen, die den Fortgang der Arbeit an der Dissertation verzögern, den erfolgreichen Abschluss der Promotion gefährden oder auch zum Abbruch des Promotionsvorhabens führen können. Der Senat der Universität Osnabrück hat im August 2013 einen Verfahrensleitfaden zum Umgang mit Konflikten im Bereich Promotionen verabschiedet, der Anlaufstellen bei Konflikten benennt und Verfahren der Konfliktvermittlung aufzeigt.

Weitere Informationen:

Verfahrensleitfaden zum Umgang mit Konflikten im Bereich Promotionen (PDF, 385 kB)

Anlaufstellen und Ansprechpartner/innen in Konfliktfällen (PDF, 464 kB)

Vertrauenspersonen für Juniorprofessor*innen

Die Universität Osnabrück hat erstmals im Juli 2021 Vertrauenspersonen für Juniorprofessor*innen bestellt. Die Vertrauenspersonen fungieren als Ansprechpartner*innen im Falle von Konflikten oder herausfordernden Situationen.

Sie beraten Juniorprofessor*innen und unterstützen sie mit Blick auf eine Lösungsfindung. Ziel ist es, Juniorprofessor*innen die Möglichkeit zu bieten, mögliche Konfliktsituationen und Schwierigkeiten während der Juniorprofessur zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt in einem vertraulichen Rahmen zu besprechen.

Weitere Informationen:

Vertrauenspersonen für Juniorprofessor*innen (PDF, 12,41 kB)

Leitfaden zur Besetzung von Vertrauenspersonen (PDF, 62 kB)