Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Person in Vorwärtsbeuge auf Wiese in Dämmerung

Aufwachen, strecken und starten

Ab Montag, 25. Februar, startet die Anmeldung für das Frühstarterprogramm des Zentrums für Hochschulsport. Ein bunter Mix aus Teamsport, Fitness, Gesundheitsangeboten und Kampfkunst wartet auf alle Bewegungshungrigen. Die Kurse in dem fünfwöchigen Programm beginnen am 4. März.

Topinformationen

Familienfreundlich: Neue Arbeitszeitregelung

Als moderne Arbeitgeberin setzt sich die Uni Osnabrück schon lange für eine flexible und familienfreundliche Organisationskultur ein. Seit Januar 2019 gilt nun eine neue Vereinbarung zur Arbeitszeit für den nicht-wissenschaftlichen Dienst. Der Fokus liegt auf der Kommunikation in den Kollegien und ermöglicht größere Spielräume bei der Arbeitszeitgestaltung – unabhängig davon, aus welchem Grund das Bedürfnis nach mehr Flexibilität besteht.

Traditionelle Textilhandwerke

Der Blaudruck in Deutschland gehört Dank des unermüdlichen Einsatzes des Jeveraner Blaudruckers Georg Stark seit Ende vergangenen Jahres zur UNESCO-Liste des Immateriellen Weltkulturerbes. Bereits Mitte 2018 trat Stark mit dem Anliegen, Exponate für ein junges Publikum zu kreieren, an das Fach Textiles Gestalten der Uni Osnabrück heran. Jetzt sind die daraus entstandenen Werke von Studierenden in der Galerie „Stichpunkt!“ an der Seminarstraße 33 zu sehen.

Neuerscheinung: DIY-Buchreihe der Physiker

Ein Interferometer selber bauen? Das ermöglichen nun der Osnabrücker Physiker Prof. Dr. Mirco Imlau und seine Arbeitsgruppe mit einem neuen Buch. "Interferometer zum Selberbauen – 1.000 Laser-Hacks für Maker" zeigt Schritt für Schritt, wie Tüftler ein solches High-Tech-Messinstrument aus einem Laserpointer, einfachen Optiken und LEGO®-Bausteinen zusammenbauen können. Der Titel ist Teil einer neuen Do-it-yourself-Buchreihe, welche die Osnabrücker Wissenschaftler ab dem 19. Februar auf der Bildungsmesse didacta in Köln vorstellen.

Digitales Lernen: Prototypen auf der didacta

Digitales Lernen ist eins der großen Themen des Fachgebiets Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik (IMWI) an der Universität Osnabrück. Auf der weltweit größten Bildungsmesse didacta in Köln präsentiert das Team vom 19. bis 23. Februar am Stand "Digitale Innovationen" gemeinsam mit der Universität des Saarlandes 18 Lern-Prototypen – zugeschnitten entlang der lebenslangen Bildungskette. Im "Glassroom" können die Besucher zum Beispiel mit einem virtuellen Trainer Reparaturprozesse an einer Landmaschine erlernen.

„14/18 – Damals nicht, jetzt nicht, niemals!“

Wie interessiert man Schülerinnen und Schüler für eine Kunstaustellung über das Ende des Ersten Weltkriegs? Mit dieser Frage haben sich Studierende der Kunstpädagogik unter Leitung von Prof. Dr. Andreas Brenne beschäftigt. Ihre Ideen erprobten die Studierenden mit Schülern der Grundschule Glane und dem Gymnasium Oesede. Die dabei entstandenen Exponate sind noch bis zum 13. März unter dem Ausstellungstitel „14/18 – Damals nicht, jetzt nicht, niemals!“ im Kreishaus des Landkreises Osnabrück zu sehen.

Karriereverlauf: Befragung des Nachwuchses

Was motiviert Promovierende, eine wissenschaftliche Laufbahn anzustreben? Diese und weitere Fragen sind Bestandteil einer bundesweit angelegten Studie des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) rund um Karriereverläufe des wissenschaftlichen Nachwuchses. Auch die Uni Osnabrück beteiligt sich an der Befragung und freut sich über eine rege Teilnahme. Am Montag, 18. Februar, wurden alle Promovierenden per E-Mail zum Mitmachen eingeladen - selbstverständlich freiwillig und anonym.

Im Blickpunkt

Preisgekrönte Lehr-Projekte

Am Donnerstag, 7. Februar, präsentierte die Uni Osnabrück ihre elf preisgekrönten Projekte für Studium und Lehre aus der Ausschreibung "Qualität plus" und der uni-eigenen Initiative "Lehrzeit". Zum Video

Nur schlau gucken war gestern

In diesem Jahr findet der Hochschulinformationstag der Zentralen Studienberatung Osnabrück erstmals an zwei Terminen statt: Am Dienstag, 4. Juni, und am Donnerstag 21. November, bieten rund 200 Angebote einen spannenden Einblick ins Studium in Osnabrück.

Online-Bewerbung

Die Bewerbungsphase für einen Studienplatz zum Sommersemester 2019 an der Uni Osnabrück läuft. Sie können sich online bewerben, bitte beachten Sie dabei die unterschiedlichen Fristen und Voraussetzungen.

Campus

KI-Campus Osnabrück

Wie die Künstliche Intelligenz an der Uni gelehrt und erforscht wird

Infos für Geflüchtete

Sprachförderung, Gaststudium, Freizeitangebote und mehr

Grafik: Facebook / Instagram

Social Media

Infos & Buntes gibt es bei uns auf Facebook und Instagram!

Technischer Notdienst

Störungsstelle: Tel. 0541 / 969 2626 (ggf. Mailbox-Ansage beachten).

Foto: Hermann Pentermann

Uniball 2019

So habt Ihr in diesem Jahr gefeiert!

Film ansehen

Prof. Dr. Jochen Gemmer. Foto: Universität Osnabrück / Henrik Jürgens

Wissensforum 2018

Bürger fragen, Profs antworten!

Film ansehen

Foto: Universität Osnabrück / Henrik Jürgens

Studiengang an der Uni

Cognitive Science studieren

Deutsch / English

Die Uni bildet aus!

Wir stellen die Ausbildungsberufe vor

Filme ansehen

International Researcher. Photo: Osnabrück University

International Employees

Living and working at Osnabrück University

Watch the film

Foto: Universität Osnabrück / Matthias Leimann

Studiengang an der Uni

Wirtschaftswissenschaft studieren

Film ansehen