Hauptinhalt

Topinformationen

Wirtschaftswissenschaft (BWL/VWL) - Bachelor of Science

Download

Standbild Video

Fakten

Regelstudienzeit:
6 Semester
Unterrichtssprache:
Deutsch, teilw. Englisch
Studienbeginn:
Wintersemester
Abschluss:
Bachelor of Science ( B.Sc. )

Was kennzeichnet den Studiengang?

Der Studiengang Wirtschaftswissenschaft an der Universität Osnabrück zeichnet sich durch einen flexiblen Aufbau, relevante und aktuelle Studieninhalte sowie eine kurze Distanz zu den Professorinnen und Professoren aus.

Unter dem Dach eines Studienprogramms können die Studierenden zwischen den Ausrichtungen Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL) wählen. Sehr beliebt ist auch die Option, Wirtschaftswissenschaft ohne Festlegung auf eine der beiden Ausrichtungen zu studieren: So können verschiedene Fächer besonders flexibel miteinander kombiniert werden.

Neben der Ausrichtung kann darüber hinaus noch einer der folgenden Schwerpunkte gewählt werden:

  • Nachhaltigkeit, Verhalten und Umweltpolitik
  • Management
  • Wirtschaftsinformatik
  • Geld- und Finanzmärkte
  • Rechnungswesen, Finanzen und Steuern
  • quantitative Betriebswirtschaftslehre

Die Entscheidung für eine konkrete Ausrichtung bzw. einen Schwerpunkt wird etwa im vierten Semester getroffen. Auf diese Weise haben die Studierenden in den ersten drei bis vier Semestern genug Zeit, die Fächer aus beiden Ausrichtungen – der BWL und der VWL – kennenzulernen. So kann eine konkrete Spezialisierung besonders fundiert ausgesucht werden, nachdem über die eigenen Interessen und Ziele Klarheit verschafft wurde.

Auf das Studium kann ein Praktikum mit einer Dauer von mindestens drei Monaten angerechnet werden. Des Weiteren bieten Praxiskontakte und Forschungsprojekte der Lehrenden den Studierenden zahlreiche Chancen für eine praxisbezogene Seminar- oder Abschlussarbeit. Hierbei können frühzeitig Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern geknüpft werden. Ebenso bestehen Kooperationen mit Wirtschaftsforschungsinstituten und Partnerschaften mit internationalen Universitäten.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Gegenstand der Wirtschaftswissenschaft mit ihren zwei Ausrichtungen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre zu beschreiben: Die Wirtschaftswissenschaft kann z. B. als eine Disziplin verstanden werden, die sich mit dem grundlegenden Problem der Knappheit gegebener Ressourcen befasst. Sie untersucht dabei die Entscheidungen von privaten Haushalten, Unternehmen und Politik über die Verwendung dieser knappen Ressourcen zur Erreichung der gesetzten Ziele.

Die Betriebswirtschaftslehre beschäftigt sich insbesondere mit der Perspektive einzelner Individuen und untersucht deren Zusammenwirken in Unternehmen und auf Märkten. Das Studium der Betriebswirtschaftslehre umfasst zentrale kaufmännische Funktionen in Unternehmen, insbesondere Beschaffung, Produktion, Absatz, Investition und Finanzierung, Rechnungslegung, Controlling und Steuern sowie Informationsmanagement.

Die Volkswirtschaftslehre setzt sich mit den gesamtwirtschaftlichen Fragestellungen auseinander. Sie betrachtet die verschiedenen Wechselwirkungen zwischen allen am Wirtschaftsprozess beteiligten Akteuren. Dazu gehört auch die Rolle der Politik, die steuernd eingreift, damit Wirtschaftsprozesse zu gesamtgesellschaftlich wünschenswerten Ergebnissen führen.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Bachelorstudium ist auf drei Jahre, d. h. sechs Semester, ausgelegt. Die ersten dreieinhalb Semester bestehen aus Pflichtmodulen in den wichtigsten Bereichen der BWL, der VWL und der wirtschaftswissenschaftlich relevanten Methoden. Ab dem vierten Semester können die Fächer entsprechend den eigenen Interessen und Zielen gewählt werden. Es besteht die Möglichkeit, eine Ausrichtung und einen Schwerpunkt zu bilden. Den Aufbau des Studiengangs und die vorhandenen Wahlmöglichkeiten verdeutlicht die nachfolgende Tabelle:

Ordnungen zum Studiengang

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsordnung noch auf den Stand, der bis einschließlich Sommersemester 2022 gilt, bezieht. Die neue Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaft wird voraussichtlich vor dem Start des Wintersemesters 2022/2023 veröffentlicht.

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es?

Zugangsvoraussetzung für das Studium ist die Allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife oder eine besondere Hochschulzugangsberechtigung (Studieren ohne Abitur). Außerdem müssen Englischkenntnisse nachgewiesen werden. Entsprechende Einzelheiten regelt die Zugangsordnung.

Wie bewerbe ich mich?

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Zulassungsbeschränkungen und Bewerbungsfristen für diesen Studiengang.

Deutsche Staatsangehörige mit deutschen Zeugnissen (Abitur) bewerben sich direkt über das Online-Portal bei der Universität Osnabrück. Gleiches gilt für internationale Bewerber mit deutschen Zeugnissen (Bildungsinländer).

Für internationale Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Zeugnissen gelten zum Teil abweichende Bedingungen. Außerdem müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Ist ein Auslandsstudium vorgesehen?

Die Prüfungsordnung schreibt keinen obligatorischen Auslandsaufenthalt vor. Ein freiwilliges Auslandssemester ist selbstverständlich möglich. Der Fachbereich unterstützt die Studierenden bei den freiwilligen Auslandsaufenthalten im Rahmen verschiedener Austauschprogramme. Es besteht ein etabliertes System zur Anrechnung von im Ausland absolvierten Kursen, sodass ein Auslandssemester bei entsprechender Planung auch ohne Studienzeitverlängerung möglich ist. Über Einzelheiten informiert dasInternational Office.

Welches Masterstudium kann ich anschließen?

Was kann ich mit diesem Studienabschluss werden?

Die Bachelorabsolventinnen und -absolventen finden in allen wirtschaftsbezogenen Feldern in nationalen wie internationalen Unternehmen und öffentlichen Institutionen Beschäftigung. Je nach gewählter Spezialisierung und vorhandenen Interessen sind Tätigkeiten z. B. in folgenden Bereichen möglich:

  • Unterstützung der Geschäftsleitung in einem Unternehmen
  • Unternehmensberatung
  • Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Projektmanagement
  • Konjunktur- und Marktanalysen
  • strategische Planung
  • Gründung eines Start-Ups

Wie kann ich mich sonst noch informieren?

Studienberatung

Allgemeine Informationen zum Studium und zu den Zugangsvoraussetzungen erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung.

In der Fachstudienberatung werden konkrete Fragen zum Studienaufbau und zu den Studieninhalten beantwortet.

Weitere Studienangebote