Hauptinhalt

Topinformationen

Mentoring-Programme für den wissenschaftlichen Nachwuchs

 

Das Zentrum für Promovierende und Postdocs an der Universität Osnabrück (ZePrOs) bietet zwei zielgruppenspezifische Mentoring-Programme im Wechsel an:

  • Mentoring-Programm für Doktorandinnen "Karriereperspektiven nach der Promotion" (Programmlaufzeit: 12 Monate)
  • Mentoring-Programm für Postdocs, Junior- und Tenure-Track-Professor*innen "Gemeinsam an die Spitze! - Wege zur Professur" (Programmlaufzeit: 18 Monate)

Die Konzeption der Programme ist an den Bedarf der jeweiligen Zielgruppe angepasst. Jedem Programmdurchlauf geht eine Vorbereitungsphase voraus, die einen obligatorischen Vorbereitungsworkshop für Mentees, die Akquise von Mentorinnen und Mentoren sowie das Zusammenführen der Tandems (Matching) einschließt.

Das nächste Mentoring-Programm für PostDocs, Junior- und Tenure-Track-Professor*innen ist im Juni 2021 gestartet.

Das nächste Mentoring-Programm für Doktorandinnen beginnt im Januar 2023. Bewerbungen sind bis 10. August 2022 möglich.

 

Die modular aufgebauten Mentoring-Programme umfassen vier Komponenten:

Mentoring-Beziehung

Seminare

Netzwerkaktivitäten

Rahmenprogramm

Jetzt bewerben! - Mentoring-Programm für Doktorandinnen "Karriereperspektiven nach der Promotion" 2023

Das zwölfmonatige Mentoring-Programm richtet sich an alle Doktorandinnen der Universität Osnabrück, die eine Professur anstreben bzw. die sich in der Orientierungsphase mit Blick auf die berufliche Laufbahn innerhalb oder außerhalb der Wissenschaft nach der Promotion befinden. Erstakademikerinnen, d.h. Personen, deren Eltern nicht studiert haben, sind besonders zur Bewerbung eingeladen.

Das Programm umfasst neben der persönlichen Beratungsbeziehung zu einer erfahrenen Führungskraft auch Seminare, Netzwerkaktivitäten und ein Rahmenprogramm. Durch persönliche Beratungsbeziehungen zu erfahrenen Mentor*innen, die unterstützende Zusammenarbeit in der Gruppe der Mentees, ein auf die Erfordernisse der Qualifizierungsphase und die Entwicklung der beruflichen Laufbahn der Mentees zugeschnittes Seminarprogramm sowie durch verschiedene Vernetzungsaktivitäten bietet das Programm Doktorandinnen eine individuelle Unterstützung ihrer Karriere- und Persönlichkeitsentwicklung.

Dem offiziellen Programmstart geht eine Vorbereitungsphase voraus, die einen Vorbereitungsworkshop am 13. und 14. Oktober 2022, informelle Treffen zum Kennenlernen sowie die Akquise der Mentor*innen umfasst.

Weitere Informationen zum Progamm finden Sie hier:

Flyer zum Mentoring-Programm (PDF, 208 kB)

Programmbroschüre (PDF, 0,99 MB) inkl. Konzeptbeschreibung und Erläuterungen zum One-to-one Mentoring

Veranstaltungsübersicht (PDF, 175 kB) (vorläufig)

Interessierte sind herzlich zu einer digitalen Informationsveranstaltung mit der Projektleiterin Dr. Marie Drauschke eingeladen. Die Informationsveranstaltungen finden am 6. Juli sowie am 2. August 2022, jeweils ab 16.00 Uhr, statt: Link zum Konferenzraum.

Sie möchten sich bewerben? Hier finden Sie weitere Informationen zur Bewerbung.

Gemeinsam an die Spitze! - Mentoring-Programm für Postdocs, Junior- und Tenure Track-Professor*innen "Wege zur Professur" (Juni 2021 - Dezember 2022)

 

Das Programm richtet sich an Postdoktorand*innen, Junior- und Tenure-Track-Professor*innen aller Fachbereiche, die eine Professur bzw. eine leitende Funktion in der Wissenschaft anstreben bzw. sich mit Blick auf die berufliche Laufbahn innerhalb oder außerhalb der Wissenschaft noch in der Orientierungsphase befinden. Angesprochen sind besonders auch Personen, deren Eltern nicht studiert haben.

Das Programm ist im Juni 2021 gestartet.

Das Mentoring-Programm für Postdocs, Junior- und Tenure-Track-Professor*innen geht mit erweiterten Zielsetzung in die nächste Runde. Entsprechend der in den vergangenen Jahren kommunizierten Wünsche und Bedarfe, wurde dieses Programm erstmals für alle Nachwuchs-wissenschaftler*innen geöffnet. Das Programm bietet eine zielgerichtete individuelle Karriereunterstützung und soll langfristig dazu beitragen, den Anteil an Professorinnen sowie an Erstakademiker*innen in wissenschaftlichen Führungspositionen zu erhöhen.
Das 18-monatige Programm richtet sich an hochqualifizierte Postdocs, Junior- und Tenure-Track-Professor*innen aller Fachbereiche, die eine Professur bzw. eine leitende Funktion in der Wissenschaft anstreben. Es richtet sich ebenso an Postdoktorand*innen, die sich mit Blick auf die berufliche Laufbahn innerhalb oder außerhalb der Wissenschaft noch in der Orientierungsphase befinden. Erstakademiker*innen, d.h. Personen, deren Eltern nicht studiert haben, waren besonders einladen, sich zu bewerben.
Im Zentrum des Programms steht die persönliche Beratungsbeziehung der Programmteilnehmenden zu ihren Mentor*innen. In einem Vorbereitungsworkshop im März 2021 habensich die Teilnehmenden auf ihre Rolle als Mentees vorbereitet und die Wahl ihrer Mentor*in sowie ihre persönlichen Ziele konkretisiert, die sie mit dem Programm erreichen möchten. Basierend auf den Wünschen der Mentees werden Professor*innen und erfahrene Führungskräfte als Mentor*innen gewonnen. Das Programm umfasst neben der persönlichen One-to-One Beratungsbeziehung auch Seminare zu karriererelevanten Themen, Netzwerkaktivitäten und ein Rahmenprogramm. Die Veranstaltungen sowie die Zusammenarbeit unter den Mentees bieten auch Raum, um über strukturelle Hindernisse im Wissenschaftssystem zu reflektieren und gemeinsam Strategien zur Überwindung dieser Hindernisse zu entwickeln.

 

Programmbroschüre mit Veranstaltungsübersicht (Stand 02/21) (PDF, 1,37 MB)

Programmflyer (PDF, 690 kB)