Uni OS Logo

Hauptinhalt

Topinformationen

Praktika im Lehramtsstudium

+++ Beschlüsse und Informationen des ZLB zur Situation in den lehramtsbezogenen Praktika (Stand 24.3.2020) +++

Für alle Praktika gilt:

Es finden vorerst für die Zeit ab 16.3. bis zum 1.5. keine Praktika statt. Das gilt auch für das BSP in Betrieben, die noch Betrieb haben. Wenn Studierende sich in dieser Zeit in der Schule oder in Betrieben aufhalten, dann als Privatpersonen, nicht als Praktikant*innen der Universität.

Betriebs-/Sozialpraktikum (BSP)

Diese Praktika werden abgebrochen. Es werden keine Praktikumszeiten zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Sofern die Hälfte der vorgesehenen Praktikumszeit erreicht wurde, werden die Praktika im allgemeinen ohne weitere Leistung als absolviert anerkannt.
Die Berichte sind entsprechend der üblichen Vorgaben zu verfassen.
Sofern die stattgefundene Praktikumszeit kürzer ist als die Hälfte der vorgesehenen Praktikumszeit, wird eine angemessene Ersatzleistung eingefordert.
Studierende, die weniger als 2 Wochen im Praktikum waren, schreiben deshalb bitte eine Mail an bsp@uni-osnabrueck.de.

Allgemeines Schulpraktikum in Bachelor BEU und Zwei-Fächer-Bachelor (ASP):

Diese Praktika werden abgebrochen. Es werden keine Praktikumszeiten zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Sofern die Hälfte der vorgesehenen Praktikumszeit erreicht wurde, werden die Praktika als absolviert anerkannt. Sofern die stattgefundene Praktikumszeit kürzer ist als die Hälfte der vorgesehenen Praktikumszeit, wird eine angemessene Ersatzleistung eingefordert. In beiden Fällen ist ein etwas umfangreicherer Praktikumsbericht zu verfassen, um die ausgefallene Praktikumszeit zu kompensieren. Studierende, die sich im Praktikum befanden, erhalten/erhielten eine Mail von den betreuenden Dozenten und Dozentinnen mit genaueren Informationen.

Praxisphase in den Masterstudiengängen „Lehramt an Grundschulen“ und „Lehramt an Haupt- und Realschulen“ (GHR300)

Ab dem 16.3. bis zum 1.5.2020 (Achtung, neues Enddatum!) findet kein Praxisblock statt. Das gilt auch für den Fall, dass ab dem 20.4. die Schule beginnen sollte. Der Praxisblock wird für diese Zeit ausgesetzt. Die dadurch fehlende Praktikumszeit wird nicht als Fehlzeit gemäß Praktikumsordnung gewertet.
Was nach dem 1.5. gilt, muss abgewartet werden. Sollten die Schulschließungen sich fortsetzen oder Schulen in einem Modus betrieben werden, die ein Praktikum nicht zulassen, wird eine Wiederaufnahme des Praxisblocks nicht möglich sein. Sollte dieser Fall eintreten, werden Regelungen noch zwischen den Universitäten des Landes untereinander und mit den Ministerien abgestimmt werden müssen. Wir werden Sie rechtzeitig informieren.
Die abschließende Entscheidung darüber, wie eine Praxisphase letztlich auszugestalten ist oder was dafür anerkannt werden kann, liegt (unter Beachtung der Rahmenregelungen) in der Entscheidung der Universität. Was für die Praxisphase als fachliche Leistung anzuerkennen ist, liegt demnach in der Entscheidung des Faches.

Lehramt an Gymnasien: Basisfachpraktikum (BFP), Erweiterungspraktikum (EFP) 

Diese Praktika werden ebenfalls abgebrochen. Es werden keine Praktikumszeiten zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Die Entscheidung, ob mit den geleisteten Praktikumszeiten und dort erbrachten Leistungen das Praktikum als vollständig und abgeschlossen gelten kann, treffen die Fächer. Sie treffen auch die Entscheidungen über eine angemessene zusätzliche Leistung. 
Die Verantwortlichen der Fächer haben sich schon bei den Studierenden gemeldet oder werden sich bei ihnen melden. Wir bitten die Studierenden, von Einzelanfragen bei den Kolleg*innen abzusehen.

Lehramt an berufsbildenden Schulen: Allgemeine Schulpraktische Studien (A-LbS), Spezielle Schulpraktische Studien (S-LbS) und Fachpraktikum (FP-LbS)

Auch diese Praktika werden abgebrochen. Es werden keine Praktikumszeiten zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Für das A-LbS wurde bereits mit der zuständigen Berufs- und Wirtschaftspädagogik besprochen, dass das Praktikum als abgeschlossen gilt, wenn die Hälfte der vorgesehenen Praktikumszeit absolviert wurde. Bei Unterschreitung dieser Zeit wird im Einzelfall durch die Betreuenden der Universität entschieden. 
Für das S-LbS gilt, dass die Entscheidungen bei den Fächern, den beruflichen Fachrichtungen bzw. der Hochschule Osnabrück liegen.
Für das FP-LbS empfehlen wir, die Entscheidung an die Entscheidung des S-LbS zu binden. Wenn das S-LbS als abgeschlossen gilt, sollte das FP-LbS ebenfalls als abgeschlossen gelten: Sollte dort eine Ersatzleistung erforderlich sein (bspw. weil die Praktikumszeit zu kurz war), sollte für das FP-LbS eine entsprechende angemessene Ersatzleistung erfolgen.

Link zu Kontaktdaten

Die Kontaktdaten der Ansprechpartner*innen im Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) finden Sie unter:

https://www.uni-osnabrueck.de/universitaet/organisation/zentrale-einrichtungen/zentrum-fuer-lehrerbildung-zlb/ansprechpartnerinnen-und-ansprechpartner/

Praktika sind feste Bestandteile der Lehre und des Studiums und stellen somit lediglich eine besondere Form von Lehr- und Studienveranstaltungen dar. Sie dienen der berufsbezogenen Orientierung und Profilierung.

Die Geschäftsstelle des Zentrums für Lehrerbildung (ZLB) ist für die Organisation und Verwaltung der lehramtsbezogenen Praktika zuständig. Bei einigen Praktika kommt darüber hinaus die Betreuung hinzu.

Wir haben für Sie wichtige Informationen zu den Praktika in den Bachelor- und Masterstudiengängen zusammengestellt:

Lehramt an Grundschulen

Lehramt an Haupt- und Realschulen

Lehramt an Gymnasien

Lehramt an berufsbildenden Schulen