Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Kolloquien

29. Januar 16:15 - 18:00Emergence and transitions in infectious disease dynamics

Ort: Gebäude 93, Raum E07

Veranstalter: Institut für Umweltsystemforschung

Kategorie: Systemwissenschaftliches Kolloquium

Referentin: Prof. Dr. Mirjam Kretzschmar | Recent outbreaks of infectious diseases such as Ebola in West Africa, Q fever in the Netherlands, Zika Virus in South America, but also the HIV pandemic, SARS, and pandemic influenza have shown that globalized society is at increasing risk of outbreaks of emerging pathogens. Mathematical models of infectious diseases can help us understand how various factors influencing transmission of pathogens interact and what are the key parameters in determining...

05. Februar 16:15 - 18:00Eco(toxico)logical modeling for the assessment of environmental risks of plant protection products

Ort: Gebäude 93, Raum E07

Veranstalter: Institut für Umweltsystemforschung

Kategorie: Systemwissenschaftliches Kolloquium

Referent: Dr. Andreas Focks | Mathematical and mechanistic modelling is used as a tool in numerous applications in engineering and society. The unambiguous formulation of otherwise vaguely defined ‘mental’ models, the capacity of models for sensitivity and uncertainty  analyses, and the precise nature of model results, make modelling approaches very valuable in situations where systems-level knowledge experiences boundaries when it remains formulated in a non-formal language way. In the...

05. Februar 18:00 - 20:00Die Unverständlichkeit verstehen. Eine Hermeneutik nach Nietzsche

Ort: Gebäude 11 (Schloss Hauptflügel), Raum 212

Veranstalter: Institut für Germanistik

Kategorie: Germanistisches Kolloquium

Im Rahmen des Germanistischen Kolloquiums unter Leitung von Prof. Dr. Christoph König spricht PD Dr. Felix Christen über ein Kapitel aus seinem Habilitationsprojekt zum Thema ›Unverständlichkeit‹. Der Vortrag analysiert eine Hermeneutik nach Friedrich Nietzsche im Zeichen der Unverständlichkeit. Dabei ist »nach« im doppelten Sinne zu verstehen, als selon und après. Von Nietzsche aus wird daher die von Nietzsche eröffnete Problemkonstellation im 20. Jahrhundert am Beispiel von Adorno und Celan...

Blätterfunktion Ergebnisseiten

Seite 1 von 1

zur vorherigen Seite/1 zur nächsten Seite